Unser Blog...

... berichtet regelmäßig über Neuheiten aus und um Widdersdorf und spiegelt die Meinung der Redaktion!

 

Di

26

Apr

2016

Widdersdorf hilft - Kleidung spenden

Wir konnten nicht alle Familien mit Übergangskleidung ausstatten.Bitte schaut nochmal ob ihr nicht noch bequeme ,leichte Schuhe und Sandalen für Erwachsene übrig habt. Abgabetermin morgen Dienstag von 16:00-18:00 und Donnerstag von 10:00- 10:30    Danke

Mo

04

Apr

2016

Neues Familienrestaurant im TC Widdersdorf

Grillweltmeister Camillo steht zur Eröffnung hinter Grill und Smoker!!

Sa

02

Apr

2016

Tulpenfest jetzt auf dem Jakobsplatz!

Dem WFW Vorstand ist es gelungen, das Tulpenfest auf den Jakobsplatz zu bringen. 

Ausschlaggebend war der Einspruch eines einzelnen Anwohners in der Heckgasse, dass wir uns nun einen anderen Standort suchen mussten.

Seit Dienstag ist es sicher:
 
wir begehen das Tulpenfest 2016 auf dem Jakobsplatz, am 23. April 2016, von 13.00 bis 18.00 Uhr.
 
 
Auch wenn wir dieses Mal nun sehr viel mehr Platzfläche für das Tulpenfest haben, es sind nur noch ganz wenige Standflächen zu vergeben.
 
Wenn Sie nun noch mitmachen möchten, eine kurze E-Mail genügt.
 
 
Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen.
 

Schöne Grüße aus Köln - Widdersdorf

WfW - Wir schaffen für Widdersdorf e.V.

Postalische Anschrift:
Heckgasse 11
50859 Köln

Fon: 0221 / 50 60 80 65
Fax: 0221 / 50 60 80 63

info@wfw-widdersdorf.de
http://www.wfw-widdersdorf.de/

Fr

18

Mär

2016

Vandalismus JAKOBSPLATZ

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der JAKOBSPLATZ und die Geschäfte beschmiert. Egal ob Abistreich oder Protest, aus unserer Sicht ist das mutwillige Sachbeschädigung. Kein Verständnis für Vollidioten!!! Wir hoffen, dass die Täter gefunden werden. 

Aber wer macht eigentlich diese Schweinerei wieder weg?

Mi

16

Mär

2016

Widdersdorf hilft neu mit Homepage

Widdersdorf hilft ist jetzt auch im www - Danke Corinna Watschke!!!!

http://widdersdorf-hilft.jimdo.com/

Mo

14

Mär

2016

Initiative Erhalt der Rosenbeete

Vor einigen Tagen rief die WIG in einer Flugblatt-Aktion zur Mithilfe bei der Erhaltung der Heckenbepflanzungen Unter Linden auf. Knapp 2000 Exemplare dieses Flyers wurden verteilt, und es gab einige Rückmeldungen, in denen Mitbürger aktive Mithilfe oder ihre 
Spendenbereitschaft für die Erhaltung des Grüns signalisiert haben.
(Mehr Informationen unter: www.wig-info.de/unter-linden
... doch nur mit Ihrer Unterstützung! 
Nur mit Ihrer Hilfe können die beiden großen, insgesamt ca. 250qm großen Rosenbeete auf Unter Linden erhalten werden, die die Stadt sonst in eine Rasenfläche umwandeln würde. Offenbar ausgelöst durch die Flugblattaktion übernimmt sie zumindest nun doch die Pflege der restlichen Hecken auf dieser Allee.

Alleine aus den Mitgliedsbeiträgen kann die WIG die dauerhafte Erhaltung der Rosenbeete aber nicht finanzieren und bittet daher um Spenden auf das folgende, von uns ausschließlich für die Zwecke der Grünpflege eingerichtete Konto.
Bitte überweisen Sie Ihren Unterstützungs-Beitrag auf das folgende Konto: WIG e.V.   Sparkasse Köln-Bonn DE61 3705 0198 3605 1582 56 Grünpflege                                            Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden!* Daueraufträge für eine jährliche Aufstockung dieses Kontos sind  ausdrücklich erwünscht! Dieses Konto soll dazu verwendet werden, die Rosenbeete zu erhalten. Evtl. Überschüsse sollen dazu verwendet werden, ggf. andere Stellen auf Unter Linden oder z.B. den Kreisel Hauptstraße/Adrian-Meller Straße in einen dauerhaft gepflegten Zustand zu versetzen.

Fr

11

Mär

2016

Einladung zum Helfertreffen

Einladung zum Helfer- und Infotreffen 
am Donnerstag, 17. März 
um 19:30 Uhr 
in der Alten Schule, 1.Stock!

Konkrete Themen sind insbesondere die Situation der MENSCHEN IN DER TURNHALLE, ein Update zum neuen Ansatz für die DEUTSCHKURSE nach den Osterferien, KINDERBETREUUNG, neue VERANSTALTUNGSORTE, Erfahrungsaustausch und zukünftiger Ansatz PATENSCHAFTEN, anstehende ANGEBOTE für die Menschen, wo wir stehen und wie es so weitergehen kann und soll. 

Nach einer allgemeinen Einführung möchten wir Raum zum Austausch geben, der dann zu speziellen Themen auch wieder in die "Kompetenzteams" verlagert werden soll.

Insgesamt wäre es schön, wenn wir uns alle wieder auf die 3 großen Ziele "einschwören" könnten, nämlich die Situation der Menschen in der Halle zu verbessern, die Integration zu fördern und auch kritischen Mitbürgern Zugang zu den Menschen hinter dem allgegenwärtigen Thema "Flüchtlinge" zu ermöglichen. 

In diesem Sinne, kommt zahlreich, positiv gestimmt und mit vielen Ideen! 

Joerg

Di

08

Mär

2016

Erfolgsgeschichte

Am Wochenende habe Daniela und ihre Helfer einer ganz netten Familie, die aus dem Irak geflüchtet ist, geholfen eine Wohnung bezugsfertig zu machen. Ganz viele Widdersdorfer und Menschen aus allen Ecken aus Köln haben Möbel gespendet, geschleppt, zusammengebaut und mit Pinsel und Farbe in 48 Stunden ein kleines Paradies gezaubert.
Die Familie erwartet in den kommenden Tagen ein Baby und hat bis gestern seit Dezember in der Widdersdorfer Turnhalle in "gewohnt".
Wir merken alle unsere Knochen und freuen uns auf dem nächsten Sonntag auf dem Sofa, aber wir haben Unglaubliches geschafft.
Ich möchte mich im Namen der Familie bei allen ganz ganz herzlich für euren Einsatz und eure Mühen bedanken. Jeder von Euch hat für die Familie ein kleines bisschen die Welt verändert.
Danke ❤️
Fränzi Weber, Anna+Lisa+Julia+Johannes, Thorsten, Kurt J Achim Stroth Nora Bomke Julie Houben und Freund, Maria, Dominique Vcb, Malte, meine Mama Marianne, Sophia, Katja, Michael mit Frau, Joerg Jakobs, Ines, Jenni Prucha, Silvia Rick Teresa de Bellis, Tanja Hartwig, Tanja, Svenja, Asenjka Schulze, Nina, Hanna, Berna, Jennifer, Julia, Chrissy, Nicolette Longueville, Brigitte, Katja, Angela, Ursel, Verena, Steffie, Claire, Angela, Alex, Susanne, Mehtap, Sascha, Esther, Okan, Tanja, Irina, Arzu, Nicole, Rose La Via, Velat und noch viele mehr....

PS: Wir suchen noch einen Spiegelschrank/Badspiegel mit Beleuchtung, einen kleinen Krabbelstall und eine Garderobe :-)

Mo

29

Feb

2016

WIG kämpft für die Pflege der Grünflächen

Die WIG - Widdersdorfer Interessen-gemeinschaft e.V. - engagiert  sich, Stadt reagiert - nur Rosenbeete brauchen Paten‼️

Grünflächenamt bietet überraschend Unterstützung an bezüglich der Pflege der Büsche und Hecken auf der Allee Unter Linden an. Das Grünflächenamt offeriert nun doch Hilfe: Die Pflege sämtlicher Hecken zwischen Adrian-Meller Straße und Ende des Grünstreifens Unter Linden sollen 6 mal pro Jahr im Rahmen einer „Arbeitsbeschaffungsmaßnahme auf dem zweiten Arbeitsmarkt an eine Fremdfirma übergeben werden“, teilte man uns mit.

Lediglich die beiden Rosenbeete sind ausdrücklich hiervon ausgenommen‼️ 
Hier ist also bürgerliches Engagement gefragt. Auf die große Flyer-Aktion (verteilt wurden knapp 2000 Exemplare) der WIG haben sich bisher leider nur 13 Bürgerinnen und Bürger gemeldet und hierfür Ihre Hilfe und Unterstützung angeboten. Einige von diesen würden sehr gerne genau diese Rosenbeete pflegen bzw. die Pflege unterstützen.
Nach Rücksprache mit dem Grünflächenamt erscheint es sinnvoll, diese Pflege ggf. in professionelle Hände zu geben, zumal hier von jemand Unbekanntem Mulch in einer „ungesunden Menge und Dicke“ aufgeschüttet wurde, was dem Wachstum eher schadet statt nutzt. Hier muss daher zunächst ein etwas höherer Aufwand betrieben werden. Die WIG wird Kontakt mit den Anwohnern aufnehmen, die sich aufgrund der Aktion gemeldet haben. Es wird dann entschieden, ob diese Paten in Eigenregie Geld sammeln um diese Beete aufrecht zu erhalten, oder die WIG selbst zweckgebundene Spenden für genau diesen Zweck entgegen nehmen, um ein Unternehmern zu beauftragen.

Das letzte Hecken-Arrangement am Zebrastreifen (unmittelbar vor den Rosenbeeten) soll aufgrund einiger offensichtlich nicht angewachsenen Sträucher doch eingeebnet werden. Wenn sich Paten finden, die diese Hecken erhalten wollen, mögen sie sich unmittelbar an uns oder das Grünflächenamt der Stadt-Köln wenden.

Mit nur 15 € pro Jahr ganz einfach Mitglied werden:
http://www.wig-info.de/wig/mitglied-werden/





Sa

27

Feb

2016

Tolle Gemeinschaftsleistung!!

Insgesamt 3 Hochschwangere, teilweise alleine, warten in der Turnhalle in Widdersdorf auf die Entbindung. 

Ein Baby ist schon zur Welt gekommen, und die Mutter samt Baby 2 Tage nach der Geburt wieder zurück in der Turnhalle. 

Die Turnhalle ist hygienisch ohnehin eine Katastrophe und sicherlich kein ansatzweise angemessenes Umfeld für eine Mutter im Wochenbett. Es gibt im Gegensatz zu anderen Hallen null Rückzugsmöglichkeiten und keinerlei Sozialräume. Daneben macht ein Neugeborenes die Situation für die anderen Bewohner auch nicht einfacher. 

Durch die unglaubliche, private Hilfsbreitschaft (siehe FB Gruppe "Widdersdorf hilft") ist die Situation in der Halle halbwegs ruhig, was m.E. auch der Grund ist, dass die Stadt sich nicht wirklich kümmert und munter weitere Schwangere in unsere Turnhalle verlegt. 

Der Fall - Hochschwangere und Neugeborene in einer Turnhalle - ist beim Flüchtlingsrat platziert. 

Für Mariam (die werdende, alleinreisende Mutter) hat sich eine Familie in Neubrück gefunden, die sie aufnehmen würden!

Für die Familie mit dem Neugeborenen in der Turnhalle hat sich ein Vermieter in Widdersdorf gefunden, der ihnen seine Einliegerwohnung vermieten würde, Montag geht's zum Sozialamt, um deren Ok einzuholen. 

Toll, was man zusammen erreichen kann, danke!





Sa

20

Feb

2016

Becker kassiert ab!

So

14

Feb

2016

Babyausstattung gesucht!!!

Sa

20

Feb

2016

Becker kassiert ab!

So

31

Jan

2016

Rettet WIDDERSDORFER GRÜNFLÄCHEN

Aufruf an alle Widdersdorfer: Helfen Sie mit, den Grünstreifen Unter Linden zu erhalten – Die Zeit drängt!

Wie bereits an dieser Stelle schon mal erwähnt (Zukunft und Pflege der Grünflächen ungewissAufruf zur Pflege der Grünflächen „Unter Linden“)  werden dringend Paten für Pflege der Grünflächen auf der Straße Unter Linden gesucht, welche schon lange von der Firma Amand in die Pflegeverantwortung des Kölner Grünflächenamtes übergeben worden sind.

Diesen Büschen entlang der ganzen Allee droht die Rodung

Diesen Büschen entlang der ganzen Allee droht die Rodung

 

Dieses aber weder personell noch finanziell weiter in der Lage, die Bepflanzungen zu pflegen und zu erhalten. So mussten bereits die vom Tulpenfest bekannten großen bunten Tulpenfelder vor längerer Zeit dem Gras weichen.

Nun aber sollen im März auch die verbliebenen Büsche, Hecken und Rosenbeete durch Rasenflächen ersetzt werden. 

Lesen Sie hier, wie Sie helfen können, diese zu verhindern:

Dringender Appell zur Erhaltung der Bepflanzung Unter Linden

Lesen und verteilen Sie auch dieses Info-Blatt, welches die WIG in Kürze an etwas 1000 Haushalte in Widdersdorf verteilen wird:   WIG-Flyer Unter Linden

WIG-Flyer-Unter-Linden(2).pdf
Adobe Acrobat Dokument 457.1 KB

So

24

Jan

2016

Einladung 2. Helfertreffen "Widdersdorf hilft"

am kommenden Mittwoch, 27.01.2016 

um 19:00h im Untergeschoss des Ev. Gemeindehauses.

 

Unsere Besprechungspunkte:

- Koordination der Angebote ( Wer? Was? Wann? Wo?) 

- weitere Organisation der Sprachkurse und

- Patenfamilien

 

Daneben können wir offene Fragen besprechen und mit Interessierten diskutieren.

 

Wichtig ist uns insbesondere das Thema Patenschaften. Es gibt schon eine sehr engagierte Gruppe, die aber gerne noch viel, viel größer werden kann! Ideal wären Mehrfachpatenschaften, d.h. mehrere, Widdersdorfer Familien übernehmen gemeinsam eine Patenschaft, das macht mehr Spass und verteilt die Aufgabe auf mehrere Schultern! Klar ist die Verantwortung nicht "ohne", aber Ihr steht nicht alleine und es gibt eine Menge erfahrener Helfer, die mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. 

 

Wenn die Sprachkurse angelaufen sind und wir erste Erfahrungen haben, können wir die Vielzahl der weiteren Angebote angehen, die wir - wie besprochen - wetestgehend an die Sprachkurse koppeln wollen, damit wir gleich das richtige Signal senden.

Do

21

Jan

2016

Erstes HELFERTREFFEN "Widdersdorf hilft"

Fr

15

Jan

2016

Widdersdorf hilft!!

Ab sofort werden wir hier alle Informationen zu Widdersdorf hilft! veröffentlichen, damit nicht nur Facebook Nutzer von den vielen wertvollen Informationen, Hilfsaktionen und Menschen rund um das Thema "Flüchtlinge" in unserer Gegend erfahren. Weiter Infos natürlich auch weiterhin hier auf Facebook

Mo

17

Aug

2015

Grünpflege Widdersdorfer Kreisel - Paten gesucht!!!

Die Widdersdorfer Baumschule Belnatura (www.belnatura.de), hat sich bereit erklärt, mit finanzieller Unterstützung der WIG die Patenschaft Kreisels Hauptstraße/Adrian-Meller Straße nun alleine fortzuführen, die zuvor gemeinschaftlich mit der nicht mehr in Widdersdorf ansässigen Firma La Cava begonnen wurde. Jetzt, nach der auch aufgrund eines Unfallschadens dringend notwendigen Instandsetzung und Unkrautbeseitigung, kann man sich seines Anblickes wieder erfreuen. In größeren Zeitabständen wird der Kreisel auch zukünftig von Belnatura gepflegt. Die etwas abseits gelegene zum Kreisel zugehörige Insel auf der Hauptstraße wird kurzfristig auch nachgearbeitet. Auf Grund der angespannten Budgetsituation und fehlendem Personals wird die Stadt Kölnwird ab Anfang 2016 die Pflege der Grünflächen und Kreisel auf der Allee „Unter Linden“ zurückfahren ganze Flächen durch Gras ersetzen. Die einzige Möglichkeit attraktiv gestaltete Grünflächen zu erhalten sind Patenschaften. Die WIG sucht daher auch hier dringend Paten. Interessenten wenden sich bitte direkt an das Grünflächenamt oder die Widdersdorfer Interessengemeinschaft e.V., die gerne den Kontakt herstellt.

Do

06

Aug

2015

Bauarbeiten Leonhardsgasse/Hauptstraße

Die Bauarbeiten Leonhardsgasse/Hauptstraße haben begonnen. Der aktuelle Plan sieht jetzt die Beseitigung der freien Rechtsabbiegerspur aus Richtung Hauptstraße vor.
Ferner sind zwei Querungshilfen/Verkehrsinseln und ein markierter Radweg auf der Hauptstraße, sowie Zebrastreifen auf alle Seiten der Kreuzung geplant. Die Hauptstraße eine Vorfahrtsstraße, so dass hierdurch sowie durch die verengten Fahrbahnen und Straßenmarkierungen davon auszugehen ist, dass die Autos gezwungen sind, in vernünftiger Geschwindigkeit aus der Leonhardsgasse in die Hauptstraße einzubiegen. Während der Zeit der Bauarbeiten ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen

Mi

05

Aug

2015

Widdersdorf hilft - tolles Engagement für Flüchtlinge

Tolles Engagement von Widdersdorfer, noch ist es eine "Einmann-Aktion" weil Jörg einfach was tuen wollte anstatt nur darüber zu reden!!! Die Leitung in Lövenich meldet sich , wenn und was sie braucht und Jörg sammelt die Sachen zusammen. IM AUGENBLICK SUCHT JÖRG DRINGEND LAGERRAUM, da er einen Kühlschrank , Backofen und Mikrowelle bis zum 14.8. abholen muss und sie dann lagern muss bis die Geräte weitergegeben werden können. WER KANN kurzfristig LAGERRAUM zur Verfügung stellen. PN an Jörg Ja über FB oder auf der FB Seite Widdersdorf hilft oder gerne per Mail an uns info@impressionen-widdersdorf.de Auch in Weiden und in Brauweiler sind Flüchtlinge vorübergehend untergebracht auch hier ist die Spendenbereitschaft sehr groß. An der Aachener Str. sind vor allem Familien mit Kindern , Jörg kann freiwilligen Helfern auch da einen Kontakt herstellen. In Brauweiler sind es Familien mit ca 15-20 Kindern, viele junge Männer zwischen 20 und 30 Jahre. Hier werden noch Wolldecken und Taschen gebraucht. Die Kleider und Sachspenden die über den Schul-Email-Verteiler zusammen gekommen sind haben alle Beteiligten überwältigt. Auch Freiwillige, die helfen Sachen zu sortieren oder bei der Ausgabe der Spenden mithelfen werden hier noch gesucht. Ansprechpartner ist hier Sabine Frömel. DANKE, allen die freiwillig helfen und Spenden beisteuern !!!


Bilderquelle: Fotolia

Di

04

Aug

2015

SOMMER - ANGEBOT


Jetzt Online werben und in Widdersdorf und im Kölner Westen präsent sein 12 Monate regelmäßige Berichterstatung und Präsenz auf der Online-Plattform und Facebook, Twitter & Co. für

NUR  89,00 € anstatt 189,00 € zzgl. MwST

Mehr infos unter Preis und Rabatte

 

Erreichen sie wöchentlich mehr als 10.000 Leser!!!


oder per Mail info@impressionen-widdersdorf.de

 

Schaut auch mal auf unserer Facebookseite vorbei www.facebook.com/ImpressionenWiddersdorf

 

Di

04

Aug

2015

Sommerfest SV Löwi mit Dorfolympiade

Mi

24

Jun

2015

Kasalla - Benefizkonzert in der Olympiaschule Widdersdorf

Am 22.8 gibt Kasalla in Widdersdorf ein Benefizkonzert für das Schulprojekt der Olympiaschule in Papa Neuguinea der Beyond Fondation. Mit dabei sind auch Reverse Reaction, Stereogold und die Trommel Kids der OGS. Karten gibt es im Reisebüro Müller und im Buchladen Widdersdorf, Kinder 6 €, Erwachsene 12 €. Einlass erfolgt ab 14.00 Uhr, Beginn ist um 15.00 Uhr.

Di

23

Jun

2015

Sozialraumkoordinator für Widdersdorf

Sozialraumkoordinatoren bekamen bislang nur Stadtteile mit vielen sozialen Problemen zugewiesen. Das Quartiersmanagement soll nun aber auch auf bessergestellte Veedel ausgeweitet werden. Geplant ist ein Pilotprojekt in dem der SV LöWi als erster Verein als Sozialraumkoordinator für Lövenich, Widdersdorf und Weiden eingesetzt werden könnte. Wir haben mit Frau Betz, Geschäftsführerin des SV LöWi, dazu gesprochen, was es mit dem Thema denn so auf sich hat.

 

Der Sozialraumkoordinator stellt Kontakte zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Behörden und Fachdiensten her und unterstützt die Entwicklung stadtteilbezogener Konzepte: Dafür ermittelt er Themen und Wünsche der Menschen im Stadtteil, führt engagierte Menschen zusammen und fördert bürgerschaftliches Engagement. Er initiiert Maßnahmen und Projekte, die vor Ort weiterhelfen. Eine enge Kooperation mit Behörden und sozialen Dienste zugunsten der drei Stadtteile, insbesondere benachteiligter Gebiete oder Brennpunkte, ist ein wichtiger Teil dieser Arbeit. Die Themen der Sozialraumkoordination erstrecken sich von Gesundheit, Soziales und Wohnen über Kultur, Sport, Bildung hin bis zu Wirtschaft und Arbeit. Das Budget für dieses Pilotprojekt ist wohl geplant aber noch nicht beschlossen.

 

Das Konzeptes "Sozialraumkoordinator" solle auf mehr "Viertel" ausgebaut werden, um auf die bereits langfristig bestehenden lokal vorhandenen Netzwerke und Kontakte in der Zusammenarbeit mit der Statd Köln besser zurückzugreifen zu können. Man möchte das Potential der ortsnahen Kenntnisse vernetzen und besser nutzen. Eine Entscheidung, des  von SPD-Oberbürgermeisterkandidat Jochen Ott unterstützten Themas, wird es wohl vorraussichtlich erst nach der OB-Wahl geben. Dem SV LöWi, als Budgetkoordinator und Ansprechpartner würde für diese Aufgabe dann zusätzlich eine weitere Stelle eingerichtet werden.

 

Für Widdersdorf hätte solch ein Projekt sicherlich den Vorteil  mit seinen Anliegen und Projekten eine höhre Wahrnehmung bei der Stadt Köln zu erreichen, da solch ein Sozialraumkoordinator eine noch  stärkeres Gehör als z.B. die WIG  im Augenblick zusätzlich erzielen könnte.

Mo

22

Jun

2015

Endergebnisse Amand Cup 2015

Erstmalig wurde beim SV-Loewi ein Online-Turnierplan eingeführt. Mittels QR-Code oder mit Eingabe einer URL konnte man sich LIVE über den aktuellen Punktestand und das Torverhältnis aller teilnehmenden Gruppen informieren. SV LöWi 2.0. Das schafft Transparenz und erleichtert Teilnehmern und Zuschauern das Mitfiebern gerade in einem so umfangreichen Turnier wie dem AMAND Cup.


Die Auswertung der 67 Mannschaften, die beim AmandCup mitgespielt haben, sind wie folgt:

Bambinbi 2008 1. Platz Fortuna Köln, 2. Platz SC West, 3. Platz LöWi 1

Bambinbi 2009 1. Platz FC Pesch, 2. Platz DJK Südwest Köln 3. Platz BC Stotzheim

F-Jugend 2006 1. Platz 1. FC Köln, 2. Platz FC Pesch, 3. Platz LöWi 1

F-Jugend 2007 1. Platz LöWi 2, 2. Platz 1. Jugend-Fußball-Schule Köln, 3. Platz VfL Rheingold

E-Jugend 2004 1. Platz KSV Heimersdorf, 2. Platz SV Köln, 3. Platz LöWi 2

E-Jugend 2005 1. Platz Bad Honnef, 2. Platz SV Frielingsdorf, 3. Platz BW Hand

So

21

Jun

2015

Neues vom Jakobsplatz

Die Unzufriedenheit der Widdersdorfer wächst, von den 12 angekündigten Geschäften und 1-2 geplanten Restaurants am Jakobsplatz, ist leider noch nicht wirklich viel zu sehen. Buntstift geht Ende September wieder raus, Rythm & Shake Eventcafe sieht startklar aus aber ein Eröffnungstermin ist nicht in Sicht. Blestron, Hair&Style, Blumenladen Klöckner und Fisico, ansonsten Leerstand. Wir sind seid einigen Tagen jetzt dabei die aktuelle Sachlage zu recherchieren, wir sprechen mit der Fa. Amand, dem Bauträger, Mietern und potentiellen Mietern und der Stadt Köln, da das Thema doch komplexer ist, als die aktuelle Gerüchtelage es so darstellt.

Mo

15

Jun

2015

Bericht zur Mitgliederversammlung SV LöWi

Der 1. Vorsitzende Markus Albrecht stellte die bisher vorgenommenen sehr zeitintensiven Maßnahmen im Bereich der Administration vor, die eine verbesserte Verwaltung, eine schnellere Kommunikation innerhalb des immerhin 1800 Mitglieder umfassenden Vereins und ein transparenteres Finanzgebaren ermöglichen werden. Die Modernisierungsmaßnahmen sind noch nicht abgeschlossen, Teilerfolge sind aber im Vergleich zu den Vorjahren schon spürbar.


Die Berichte der einzelnen Abteilungen klangen unisono erfreulich. Auch wegen des Zuzugs in Widdersdorf-Süd ist die Nachfrage nach Plätzen in allen Teilbereichen unverändert hoch und kann leider nicht vollständig befriedigt werden. Insbesondere die Aktivitäten im Kinderturnen, die an die äußerste Kapazitätsgrenze gefahren sind (täglich in mehreren Gruppen angeboten), werden durch die limitierte Raumverfügbarkeit notgedrungenermaßen eingeschränkt.


Besonders erfreuliche Entwicklungen sind im Bereich Volleyball, Boule und Wintersport zu verzeichnen, wo der SV LöWi zu den größten Anbietern in Köln zählt.


Im Bereich der Fußballjugend ist ein Wechsel an der Spitze der Abteilung eingeläutet. Der bisherige stellvertretende Leiter der Jugendfußball-Abteilung Jörn Anger-Coith dankte Berthold Andel, der nach langen Jahren sein Amt als Leiter zur Verfügung gestellt hatte, für seine erfolgreiche Arbeit und konnte verkünden, dass er der Jugendabteilung als Trainer erhalten bleiben wird. Wie im Bereich des Kinderturnens plagt die Fußballjugend sich mit der Vielzahl der Nachfragen nach Aufnahme in die Mannschaften und kann wegen begrenzter Trainingsmöglichkeiten sogar auf dem weiten Areal der LöWi-Arena nicht allen Wünschen entsprechen.


Im Bereich des Seniorenfußballs wies der involvierte Fred Dietz auf die Umbruchsituation in der 1. Mannschaft hin, die sich derzeit mit einem neuen Trainer und etlichen Ab- und Neuzugängen in der Konsolidierung befindet. Er glaubt, dass das Ziel "Aufstieg in die Bezirksliga" mit einem neu motivierten Team in den nächsten beiden Jahren realistisch angepeilt werden kann. Die Situation in der 2. Mannschaft ist höchst erfreulich, stieg sie in der vergangenen Saison doch von der Kreisliga C in die B auf. Hier handelt es sich um eine verschworene Gemeinschaft von Widdersdorfer Spielern, die sich schon seit vielen Jahren kennen und aus Spaß an der Freud und natürlich am Erfolg in bester Art gegenseitig motivieren. Aushängeschild und erfolgreichste Seniorenmannschaft des SV LöWi überhaupt sind die !Alten Herren", die im Bereich Ü 50 und Ü 60 in bewährter Manier Turniersieg um Turniersieg einfahren und bei Kreis-, Bezirks- und Landesmeisterschaften zu den heißesten Titelanwärtern zählen.

 

Quelle: Newen, SV LöWi

Di

26

Apr

2016

Widdersdorf hilft - Kleidung spenden

Wir konnten nicht alle Familien mit Übergangskleidung ausstatten.Bitte schaut nochmal ob ihr nicht noch bequeme ,leichte Schuhe und Sandalen für Erwachsene übrig habt. Abgabetermin morgen Dienstag von 16:00-18:00 und Donnerstag von 10:00- 10:30    Danke

Mo

04

Apr

2016

Neues Familienrestaurant im TC Widdersdorf

Grillweltmeister Camillo steht zur Eröffnung hinter Grill und Smoker!!

Sa

02

Apr

2016

Tulpenfest jetzt auf dem Jakobsplatz!

Dem WFW Vorstand ist es gelungen, das Tulpenfest auf den Jakobsplatz zu bringen. 

Ausschlaggebend war der Einspruch eines einzelnen Anwohners in der Heckgasse, dass wir uns nun einen anderen Standort suchen mussten.

Seit Dienstag ist es sicher:
 
wir begehen das Tulpenfest 2016 auf dem Jakobsplatz, am 23. April 2016, von 13.00 bis 18.00 Uhr.
 
 
Auch wenn wir dieses Mal nun sehr viel mehr Platzfläche für das Tulpenfest haben, es sind nur noch ganz wenige Standflächen zu vergeben.
 
Wenn Sie nun noch mitmachen möchten, eine kurze E-Mail genügt.
 
 
Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen.
 

Schöne Grüße aus Köln - Widdersdorf

WfW - Wir schaffen für Widdersdorf e.V.

Postalische Anschrift:
Heckgasse 11
50859 Köln

Fon: 0221 / 50 60 80 65
Fax: 0221 / 50 60 80 63

info@wfw-widdersdorf.de
http://www.wfw-widdersdorf.de/

Fr

18

Mär

2016

Vandalismus JAKOBSPLATZ

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der JAKOBSPLATZ und die Geschäfte beschmiert. Egal ob Abistreich oder Protest, aus unserer Sicht ist das mutwillige Sachbeschädigung. Kein Verständnis für Vollidioten!!! Wir hoffen, dass die Täter gefunden werden. 

Aber wer macht eigentlich diese Schweinerei wieder weg?

Mi

16

Mär

2016

Widdersdorf hilft neu mit Homepage

Widdersdorf hilft ist jetzt auch im www - Danke Corinna Watschke!!!!

http://widdersdorf-hilft.jimdo.com/

Mo

14

Mär

2016

Initiative Erhalt der Rosenbeete

Vor einigen Tagen rief die WIG in einer Flugblatt-Aktion zur Mithilfe bei der Erhaltung der Heckenbepflanzungen Unter Linden auf. Knapp 2000 Exemplare dieses Flyers wurden verteilt, und es gab einige Rückmeldungen, in denen Mitbürger aktive Mithilfe oder ihre 
Spendenbereitschaft für die Erhaltung des Grüns signalisiert haben.
(Mehr Informationen unter: www.wig-info.de/unter-linden
... doch nur mit Ihrer Unterstützung! 
Nur mit Ihrer Hilfe können die beiden großen, insgesamt ca. 250qm großen Rosenbeete auf Unter Linden erhalten werden, die die Stadt sonst in eine Rasenfläche umwandeln würde. Offenbar ausgelöst durch die Flugblattaktion übernimmt sie zumindest nun doch die Pflege der restlichen Hecken auf dieser Allee.

Alleine aus den Mitgliedsbeiträgen kann die WIG die dauerhafte Erhaltung der Rosenbeete aber nicht finanzieren und bittet daher um Spenden auf das folgende, von uns ausschließlich für die Zwecke der Grünpflege eingerichtete Konto.
Bitte überweisen Sie Ihren Unterstützungs-Beitrag auf das folgende Konto: WIG e.V.   Sparkasse Köln-Bonn DE61 3705 0198 3605 1582 56 Grünpflege                                            Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden!* Daueraufträge für eine jährliche Aufstockung dieses Kontos sind  ausdrücklich erwünscht! Dieses Konto soll dazu verwendet werden, die Rosenbeete zu erhalten. Evtl. Überschüsse sollen dazu verwendet werden, ggf. andere Stellen auf Unter Linden oder z.B. den Kreisel Hauptstraße/Adrian-Meller Straße in einen dauerhaft gepflegten Zustand zu versetzen.

Fr

11

Mär

2016

Einladung zum Helfertreffen

Einladung zum Helfer- und Infotreffen 
am Donnerstag, 17. März 
um 19:30 Uhr 
in der Alten Schule, 1.Stock!

Konkrete Themen sind insbesondere die Situation der MENSCHEN IN DER TURNHALLE, ein Update zum neuen Ansatz für die DEUTSCHKURSE nach den Osterferien, KINDERBETREUUNG, neue VERANSTALTUNGSORTE, Erfahrungsaustausch und zukünftiger Ansatz PATENSCHAFTEN, anstehende ANGEBOTE für die Menschen, wo wir stehen und wie es so weitergehen kann und soll. 

Nach einer allgemeinen Einführung möchten wir Raum zum Austausch geben, der dann zu speziellen Themen auch wieder in die "Kompetenzteams" verlagert werden soll.

Insgesamt wäre es schön, wenn wir uns alle wieder auf die 3 großen Ziele "einschwören" könnten, nämlich die Situation der Menschen in der Halle zu verbessern, die Integration zu fördern und auch kritischen Mitbürgern Zugang zu den Menschen hinter dem allgegenwärtigen Thema "Flüchtlinge" zu ermöglichen. 

In diesem Sinne, kommt zahlreich, positiv gestimmt und mit vielen Ideen! 

Joerg

Di

08

Mär

2016

Erfolgsgeschichte

Am Wochenende habe Daniela und ihre Helfer einer ganz netten Familie, die aus dem Irak geflüchtet ist, geholfen eine Wohnung bezugsfertig zu machen. Ganz viele Widdersdorfer und Menschen aus allen Ecken aus Köln haben Möbel gespendet, geschleppt, zusammengebaut und mit Pinsel und Farbe in 48 Stunden ein kleines Paradies gezaubert.
Die Familie erwartet in den kommenden Tagen ein Baby und hat bis gestern seit Dezember in der Widdersdorfer Turnhalle in "gewohnt".
Wir merken alle unsere Knochen und freuen uns auf dem nächsten Sonntag auf dem Sofa, aber wir haben Unglaubliches geschafft.
Ich möchte mich im Namen der Familie bei allen ganz ganz herzlich für euren Einsatz und eure Mühen bedanken. Jeder von Euch hat für die Familie ein kleines bisschen die Welt verändert.
Danke ❤️
Fränzi Weber, Anna+Lisa+Julia+Johannes, Thorsten, Kurt J Achim Stroth Nora Bomke Julie Houben und Freund, Maria, Dominique Vcb, Malte, meine Mama Marianne, Sophia, Katja, Michael mit Frau, Joerg Jakobs, Ines, Jenni Prucha, Silvia Rick Teresa de Bellis, Tanja Hartwig, Tanja, Svenja, Asenjka Schulze, Nina, Hanna, Berna, Jennifer, Julia, Chrissy, Nicolette Longueville, Brigitte, Katja, Angela, Ursel, Verena, Steffie, Claire, Angela, Alex, Susanne, Mehtap, Sascha, Esther, Okan, Tanja, Irina, Arzu, Nicole, Rose La Via, Velat und noch viele mehr....

PS: Wir suchen noch einen Spiegelschrank/Badspiegel mit Beleuchtung, einen kleinen Krabbelstall und eine Garderobe :-)

Mo

29

Feb

2016

WIG kämpft für die Pflege der Grünflächen

Die WIG - Widdersdorfer Interessen-gemeinschaft e.V. - engagiert  sich, Stadt reagiert - nur Rosenbeete brauchen Paten‼️

Grünflächenamt bietet überraschend Unterstützung an bezüglich der Pflege der Büsche und Hecken auf der Allee Unter Linden an. Das Grünflächenamt offeriert nun doch Hilfe: Die Pflege sämtlicher Hecken zwischen Adrian-Meller Straße und Ende des Grünstreifens Unter Linden sollen 6 mal pro Jahr im Rahmen einer „Arbeitsbeschaffungsmaßnahme auf dem zweiten Arbeitsmarkt an eine Fremdfirma übergeben werden“, teilte man uns mit.

Lediglich die beiden Rosenbeete sind ausdrücklich hiervon ausgenommen‼️ 
Hier ist also bürgerliches Engagement gefragt. Auf die große Flyer-Aktion (verteilt wurden knapp 2000 Exemplare) der WIG haben sich bisher leider nur 13 Bürgerinnen und Bürger gemeldet und hierfür Ihre Hilfe und Unterstützung angeboten. Einige von diesen würden sehr gerne genau diese Rosenbeete pflegen bzw. die Pflege unterstützen.
Nach Rücksprache mit dem Grünflächenamt erscheint es sinnvoll, diese Pflege ggf. in professionelle Hände zu geben, zumal hier von jemand Unbekanntem Mulch in einer „ungesunden Menge und Dicke“ aufgeschüttet wurde, was dem Wachstum eher schadet statt nutzt. Hier muss daher zunächst ein etwas höherer Aufwand betrieben werden. Die WIG wird Kontakt mit den Anwohnern aufnehmen, die sich aufgrund der Aktion gemeldet haben. Es wird dann entschieden, ob diese Paten in Eigenregie Geld sammeln um diese Beete aufrecht zu erhalten, oder die WIG selbst zweckgebundene Spenden für genau diesen Zweck entgegen nehmen, um ein Unternehmern zu beauftragen.

Das letzte Hecken-Arrangement am Zebrastreifen (unmittelbar vor den Rosenbeeten) soll aufgrund einiger offensichtlich nicht angewachsenen Sträucher doch eingeebnet werden. Wenn sich Paten finden, die diese Hecken erhalten wollen, mögen sie sich unmittelbar an uns oder das Grünflächenamt der Stadt-Köln wenden.

Mit nur 15 € pro Jahr ganz einfach Mitglied werden:
http://www.wig-info.de/wig/mitglied-werden/





Sa

27

Feb

2016

Tolle Gemeinschaftsleistung!!

Insgesamt 3 Hochschwangere, teilweise alleine, warten in der Turnhalle in Widdersdorf auf die Entbindung. 

Ein Baby ist schon zur Welt gekommen, und die Mutter samt Baby 2 Tage nach der Geburt wieder zurück in der Turnhalle. 

Die Turnhalle ist hygienisch ohnehin eine Katastrophe und sicherlich kein ansatzweise angemessenes Umfeld für eine Mutter im Wochenbett. Es gibt im Gegensatz zu anderen Hallen null Rückzugsmöglichkeiten und keinerlei Sozialräume. Daneben macht ein Neugeborenes die Situation für die anderen Bewohner auch nicht einfacher. 

Durch die unglaubliche, private Hilfsbreitschaft (siehe FB Gruppe "Widdersdorf hilft") ist die Situation in der Halle halbwegs ruhig, was m.E. auch der Grund ist, dass die Stadt sich nicht wirklich kümmert und munter weitere Schwangere in unsere Turnhalle verlegt. 

Der Fall - Hochschwangere und Neugeborene in einer Turnhalle - ist beim Flüchtlingsrat platziert. 

Für Mariam (die werdende, alleinreisende Mutter) hat sich eine Familie in Neubrück gefunden, die sie aufnehmen würden!

Für die Familie mit dem Neugeborenen in der Turnhalle hat sich ein Vermieter in Widdersdorf gefunden, der ihnen seine Einliegerwohnung vermieten würde, Montag geht's zum Sozialamt, um deren Ok einzuholen. 

Toll, was man zusammen erreichen kann, danke!





Sa

20

Feb

2016

Becker kassiert ab!

So

14

Feb

2016

Babyausstattung gesucht!!!

Di

26

Apr

2016

Widdersdorf hilft - Kleidung spenden

Wir konnten nicht alle Familien mit Übergangskleidung ausstatten.Bitte schaut nochmal ob ihr nicht noch bequeme ,leichte Schuhe und Sandalen für Erwachsene übrig habt. Abgabetermin morgen Dienstag von 16:00-18:00 und Donnerstag von 10:00- 10:30    Danke

Mo

04

Apr

2016

Neues Familienrestaurant im TC Widdersdorf

mehr lesen

Sa

02

Apr

2016

Tulpenfest jetzt auf dem Jakobsplatz!

Dem WFW Vorstand ist es gelungen, das Tulpenfest auf den Jakobsplatz zu bringen. 

Ausschlaggebend war der Einspruch eines einzelnen Anwohners in der Heckgasse, dass wir uns nun einen anderen Standort suchen mussten.

Seit Dienstag ist es sicher:
 
wir begehen das Tulpenfest 2016 auf dem Jakobsplatz, am 23. April 2016, von 13.00 bis 18.00 Uhr.
 
 
Auch wenn wir dieses Mal nun sehr viel mehr Platzfläche für das Tulpenfest haben, es sind nur noch ganz wenige Standflächen zu vergeben.
 
Wenn Sie nun noch mitmachen möchten, eine kurze E-Mail genügt.
 
 
Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen.
 

Schöne Grüße aus Köln - Widdersdorf

WfW - Wir schaffen für Widdersdorf e.V.

Postalische Anschrift:
Heckgasse 11
50859 Köln

Fon: 0221 / 50 60 80 65
Fax: 0221 / 50 60 80 63

info@wfw-widdersdorf.de
http://www.wfw-widdersdorf.de/

Fr

18

Mär

2016

Vandalismus JAKOBSPLATZ

mehr lesen

Mi

16

Mär

2016

Widdersdorf hilft neu mit Homepage

Widdersdorf hilft ist jetzt auch im www - Danke Corinna Watschke!!!!

http://widdersdorf-hilft.jimdo.com/

Mo

14

Mär

2016

Initiative Erhalt der Rosenbeete

Vor einigen Tagen rief die WIG in einer Flugblatt-Aktion zur Mithilfe bei der Erhaltung der Heckenbepflanzungen Unter Linden auf. Knapp 2000 Exemplare dieses Flyers wurden verteilt, und es gab einige Rückmeldungen, in denen Mitbürger aktive Mithilfe oder ihre 
Spendenbereitschaft für die Erhaltung des Grüns signalisiert haben.
(Mehr Informationen unter: www.wig-info.de/unter-linden
... doch nur mit Ihrer Unterstützung! 
Nur mit Ihrer Hilfe können die beiden großen, insgesamt ca. 250qm großen Rosenbeete auf Unter Linden erhalten werden, die die Stadt sonst in eine Rasenfläche umwandeln würde. Offenbar ausgelöst durch die Flugblattaktion übernimmt sie zumindest nun doch die Pflege der restlichen Hecken auf dieser Allee.

Alleine aus den Mitgliedsbeiträgen kann die WIG die dauerhafte Erhaltung der Rosenbeete aber nicht finanzieren und bittet daher um Spenden auf das folgende, von uns ausschließlich für die Zwecke der Grünpflege eingerichtete Konto.
Bitte überweisen Sie Ihren Unterstützungs-Beitrag auf das folgende Konto: WIG e.V.   Sparkasse Köln-Bonn DE61 3705 0198 3605 1582 56 Grünpflege                                            Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden!* Daueraufträge für eine jährliche Aufstockung dieses Kontos sind  ausdrücklich erwünscht! Dieses Konto soll dazu verwendet werden, die Rosenbeete zu erhalten. Evtl. Überschüsse sollen dazu verwendet werden, ggf. andere Stellen auf Unter Linden oder z.B. den Kreisel Hauptstraße/Adrian-Meller Straße in einen dauerhaft gepflegten Zustand zu versetzen.

Fr

11

Mär

2016

Einladung zum Helfertreffen

Einladung zum Helfer- und Infotreffen 
am Donnerstag, 17. März 
um 19:30 Uhr 
in der Alten Schule, 1.Stock!

Konkrete Themen sind insbesondere die Situation der MENSCHEN IN DER TURNHALLE, ein Update zum neuen Ansatz für die DEUTSCHKURSE nach den Osterferien, KINDERBETREUUNG, neue VERANSTALTUNGSORTE, Erfahrungsaustausch und zukünftiger Ansatz PATENSCHAFTEN, anstehende ANGEBOTE für die Menschen, wo wir stehen und wie es so weitergehen kann und soll. 

Nach einer allgemeinen Einführung möchten wir Raum zum Austausch geben, der dann zu speziellen Themen auch wieder in die "Kompetenzteams" verlagert werden soll.

Insgesamt wäre es schön, wenn wir uns alle wieder auf die 3 großen Ziele "einschwören" könnten, nämlich die Situation der Menschen in der Halle zu verbessern, die Integration zu fördern und auch kritischen Mitbürgern Zugang zu den Menschen hinter dem allgegenwärtigen Thema "Flüchtlinge" zu ermöglichen. 

In diesem Sinne, kommt zahlreich, positiv gestimmt und mit vielen Ideen! 

Joerg

Di

08

Mär

2016

Erfolgsgeschichte

Am Wochenende habe Daniela und ihre Helfer einer ganz netten Familie, die aus dem Irak geflüchtet ist, geholfen eine Wohnung bezugsfertig zu machen. Ganz viele Widdersdorfer und Menschen aus allen Ecken aus Köln haben Möbel gespendet, geschleppt, zusammengebaut und mit Pinsel und Farbe in 48 Stunden ein kleines Paradies gezaubert.
Die Familie erwartet in den kommenden Tagen ein Baby und hat bis gestern seit Dezember in der Widdersdorfer Turnhalle in "gewohnt".
Wir merken alle unsere Knochen und freuen uns auf dem nächsten Sonntag auf dem Sofa, aber wir haben Unglaubliches geschafft.
Ich möchte mich im Namen der Familie bei allen ganz ganz herzlich für euren Einsatz und eure Mühen bedanken. Jeder von Euch hat für die Familie ein kleines bisschen die Welt verändert.
Danke ❤️
Fränzi Weber, Anna+Lisa+Julia+Johannes, Thorsten, Kurt J Achim Stroth Nora Bomke Julie Houben und Freund, Maria, Dominique Vcb, Malte, meine Mama Marianne, Sophia, Katja, Michael mit Frau, Joerg Jakobs, Ines, Jenni Prucha, Silvia Rick Teresa de Bellis, Tanja Hartwig, Tanja, Svenja, Asenjka Schulze, Nina, Hanna, Berna, Jennifer, Julia, Chrissy, Nicolette Longueville, Brigitte, Katja, Angela, Ursel, Verena, Steffie, Claire, Angela, Alex, Susanne, Mehtap, Sascha, Esther, Okan, Tanja, Irina, Arzu, Nicole, Rose La Via, Velat und noch viele mehr....

PS: Wir suchen noch einen Spiegelschrank/Badspiegel mit Beleuchtung, einen kleinen Krabbelstall und eine Garderobe :-)

Mo

29

Feb

2016

WIG kämpft für die Pflege der Grünflächen

Die WIG - Widdersdorfer Interessen-gemeinschaft e.V. - engagiert  sich, Stadt reagiert - nur Rosenbeete brauchen Paten‼️

Grünflächenamt bietet überraschend Unterstützung an bezüglich der Pflege der Büsche und Hecken auf der Allee Unter Linden an. Das Grünflächenamt offeriert nun doch Hilfe: Die Pflege sämtlicher Hecken zwischen Adrian-Meller Straße und Ende des Grünstreifens Unter Linden sollen 6 mal pro Jahr im Rahmen einer „Arbeitsbeschaffungsmaßnahme auf dem zweiten Arbeitsmarkt an eine Fremdfirma übergeben werden“, teilte man uns mit.

Lediglich die beiden Rosenbeete sind ausdrücklich hiervon ausgenommen‼️ 
Hier ist also bürgerliches Engagement gefragt. Auf die große Flyer-Aktion (verteilt wurden knapp 2000 Exemplare) der WIG haben sich bisher leider nur 13 Bürgerinnen und Bürger gemeldet und hierfür Ihre Hilfe und Unterstützung angeboten. Einige von diesen würden sehr gerne genau diese Rosenbeete pflegen bzw. die Pflege unterstützen.
Nach Rücksprache mit dem Grünflächenamt erscheint es sinnvoll, diese Pflege ggf. in professionelle Hände zu geben, zumal hier von jemand Unbekanntem Mulch in einer „ungesunden Menge und Dicke“ aufgeschüttet wurde, was dem Wachstum eher schadet statt nutzt. Hier muss daher zunächst ein etwas höherer Aufwand betrieben werden. Die WIG wird Kontakt mit den Anwohnern aufnehmen, die sich aufgrund der Aktion gemeldet haben. Es wird dann entschieden, ob diese Paten in Eigenregie Geld sammeln um diese Beete aufrecht zu erhalten, oder die WIG selbst zweckgebundene Spenden für genau diesen Zweck entgegen nehmen, um ein Unternehmern zu beauftragen.

Das letzte Hecken-Arrangement am Zebrastreifen (unmittelbar vor den Rosenbeeten) soll aufgrund einiger offensichtlich nicht angewachsenen Sträucher doch eingeebnet werden. Wenn sich Paten finden, die diese Hecken erhalten wollen, mögen sie sich unmittelbar an uns oder das Grünflächenamt der Stadt-Köln wenden.

Mit nur 15 € pro Jahr ganz einfach Mitglied werden:
http://www.wig-info.de/wig/mitglied-werden/





Sa

27

Feb

2016

Tolle Gemeinschaftsleistung!!

Insgesamt 3 Hochschwangere, teilweise alleine, warten in der Turnhalle in Widdersdorf auf die Entbindung. 

Ein Baby ist schon zur Welt gekommen, und die Mutter samt Baby 2 Tage nach der Geburt wieder zurück in der Turnhalle. 

Die Turnhalle ist hygienisch ohnehin eine Katastrophe und sicherlich kein ansatzweise angemessenes Umfeld für eine Mutter im Wochenbett. Es gibt im Gegensatz zu anderen Hallen null Rückzugsmöglichkeiten und keinerlei Sozialräume. Daneben macht ein Neugeborenes die Situation für die anderen Bewohner auch nicht einfacher. 

Durch die unglaubliche, private Hilfsbreitschaft (siehe FB Gruppe "Widdersdorf hilft") ist die Situation in der Halle halbwegs ruhig, was m.E. auch der Grund ist, dass die Stadt sich nicht wirklich kümmert und munter weitere Schwangere in unsere Turnhalle verlegt. 

Der Fall - Hochschwangere und Neugeborene in einer Turnhalle - ist beim Flüchtlingsrat platziert. 

Für Mariam (die werdende, alleinreisende Mutter) hat sich eine Familie in Neubrück gefunden, die sie aufnehmen würden!

Für die Familie mit dem Neugeborenen in der Turnhalle hat sich ein Vermieter in Widdersdorf gefunden, der ihnen seine Einliegerwohnung vermieten würde, Montag geht's zum Sozialamt, um deren Ok einzuholen. 

Toll, was man zusammen erreichen kann, danke!





Sa

20

Feb

2016

Becker kassiert ab!

So

14

Feb

2016

Babyausstattung gesucht!!!

mehr lesen

Di

26

Apr

2016

Widdersdorf hilft - Kleidung spenden

Wir konnten nicht alle Familien mit Übergangskleidung ausstatten.Bitte schaut nochmal ob ihr nicht noch bequeme ,leichte Schuhe und Sandalen für Erwachsene übrig habt. Abgabetermin morgen Dienstag von 16:00-18:00 und Donnerstag von 10:00- 10:30    Danke

Mo

04

Apr

2016

Neues Familienrestaurant im TC Widdersdorf

Grillweltmeister Camillo steht zur Eröffnung hinter Grill und Smoker!!

Sa

02

Apr

2016

Tulpenfest jetzt auf dem Jakobsplatz!

Dem WFW Vorstand ist es gelungen, das Tulpenfest auf den Jakobsplatz zu bringen. 

Ausschlaggebend war der Einspruch eines einzelnen Anwohners in der Heckgasse, dass wir uns nun einen anderen Standort suchen mussten.

Seit Dienstag ist es sicher:
 
wir begehen das Tulpenfest 2016 auf dem Jakobsplatz, am 23. April 2016, von 13.00 bis 18.00 Uhr.
 
 
Auch wenn wir dieses Mal nun sehr viel mehr Platzfläche für das Tulpenfest haben, es sind nur noch ganz wenige Standflächen zu vergeben.
 
Wenn Sie nun noch mitmachen möchten, eine kurze E-Mail genügt.
 
 
Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen.
 

Schöne Grüße aus Köln - Widdersdorf

WfW - Wir schaffen für Widdersdorf e.V.

Postalische Anschrift:
Heckgasse 11
50859 Köln

Fon: 0221 / 50 60 80 65
Fax: 0221 / 50 60 80 63

info@wfw-widdersdorf.de
http://www.wfw-widdersdorf.de/

Fr

18

Mär

2016

Vandalismus JAKOBSPLATZ

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der JAKOBSPLATZ und die Geschäfte beschmiert. Egal ob Abistreich oder Protest, aus unserer Sicht ist das mutwillige Sachbeschädigung. Kein Verständnis für Vollidioten!!! Wir hoffen, dass die Täter gefunden werden. 

Aber wer macht eigentlich diese Schweinerei wieder weg?

Mi

16

Mär

2016

Widdersdorf hilft neu mit Homepage

Widdersdorf hilft ist jetzt auch im www - Danke Corinna Watschke!!!!

http://widdersdorf-hilft.jimdo.com/

Mo

14

Mär

2016

Initiative Erhalt der Rosenbeete

Vor einigen Tagen rief die WIG in einer Flugblatt-Aktion zur Mithilfe bei der Erhaltung der Heckenbepflanzungen Unter Linden auf. Knapp 2000 Exemplare dieses Flyers wurden verteilt, und es gab einige Rückmeldungen, in denen Mitbürger aktive Mithilfe oder ihre 
Spendenbereitschaft für die Erhaltung des Grüns signalisiert haben.
(Mehr Informationen unter: www.wig-info.de/unter-linden
... doch nur mit Ihrer Unterstützung! 
Nur mit Ihrer Hilfe können die beiden großen, insgesamt ca. 250qm großen Rosenbeete auf Unter Linden erhalten werden, die die Stadt sonst in eine Rasenfläche umwandeln würde. Offenbar ausgelöst durch die Flugblattaktion übernimmt sie zumindest nun doch die Pflege der restlichen Hecken auf dieser Allee.

Alleine aus den Mitgliedsbeiträgen kann die WIG die dauerhafte Erhaltung der Rosenbeete aber nicht finanzieren und bittet daher um Spenden auf das folgende, von uns ausschließlich für die Zwecke der Grünpflege eingerichtete Konto.
Bitte überweisen Sie Ihren Unterstützungs-Beitrag auf das folgende Konto: WIG e.V.   Sparkasse Köln-Bonn DE61 3705 0198 3605 1582 56 Grünpflege                                            Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden!* Daueraufträge für eine jährliche Aufstockung dieses Kontos sind  ausdrücklich erwünscht! Dieses Konto soll dazu verwendet werden, die Rosenbeete zu erhalten. Evtl. Überschüsse sollen dazu verwendet werden, ggf. andere Stellen auf Unter Linden oder z.B. den Kreisel Hauptstraße/Adrian-Meller Straße in einen dauerhaft gepflegten Zustand zu versetzen.

Fr

11

Mär

2016

Einladung zum Helfertreffen

Einladung zum Helfer- und Infotreffen 
am Donnerstag, 17. März 
um 19:30 Uhr 
in der Alten Schule, 1.Stock!

Konkrete Themen sind insbesondere die Situation der MENSCHEN IN DER TURNHALLE, ein Update zum neuen Ansatz für die DEUTSCHKURSE nach den Osterferien, KINDERBETREUUNG, neue VERANSTALTUNGSORTE, Erfahrungsaustausch und zukünftiger Ansatz PATENSCHAFTEN, anstehende ANGEBOTE für die Menschen, wo wir stehen und wie es so weitergehen kann und soll. 

Nach einer allgemeinen Einführung möchten wir Raum zum Austausch geben, der dann zu speziellen Themen auch wieder in die "Kompetenzteams" verlagert werden soll.

Insgesamt wäre es schön, wenn wir uns alle wieder auf die 3 großen Ziele "einschwören" könnten, nämlich die Situation der Menschen in der Halle zu verbessern, die Integration zu fördern und auch kritischen Mitbürgern Zugang zu den Menschen hinter dem allgegenwärtigen Thema "Flüchtlinge" zu ermöglichen. 

In diesem Sinne, kommt zahlreich, positiv gestimmt und mit vielen Ideen! 

Joerg

Di

08

Mär

2016

Erfolgsgeschichte

Am Wochenende habe Daniela und ihre Helfer einer ganz netten Familie, die aus dem Irak geflüchtet ist, geholfen eine Wohnung bezugsfertig zu machen. Ganz viele Widdersdorfer und Menschen aus allen Ecken aus Köln haben Möbel gespendet, geschleppt, zusammengebaut und mit Pinsel und Farbe in 48 Stunden ein kleines Paradies gezaubert.
Die Familie erwartet in den kommenden Tagen ein Baby und hat bis gestern seit Dezember in der Widdersdorfer Turnhalle in "gewohnt".
Wir merken alle unsere Knochen und freuen uns auf dem nächsten Sonntag auf dem Sofa, aber wir haben Unglaubliches geschafft.
Ich möchte mich im Namen der Familie bei allen ganz ganz herzlich für euren Einsatz und eure Mühen bedanken. Jeder von Euch hat für die Familie ein kleines bisschen die Welt verändert.
Danke ❤️
Fränzi Weber, Anna+Lisa+Julia+Johannes, Thorsten, Kurt J Achim Stroth Nora Bomke Julie Houben und Freund, Maria, Dominique Vcb, Malte, meine Mama Marianne, Sophia, Katja, Michael mit Frau, Joerg Jakobs, Ines, Jenni Prucha, Silvia Rick Teresa de Bellis, Tanja Hartwig, Tanja, Svenja, Asenjka Schulze, Nina, Hanna, Berna, Jennifer, Julia, Chrissy, Nicolette Longueville, Brigitte, Katja, Angela, Ursel, Verena, Steffie, Claire, Angela, Alex, Susanne, Mehtap, Sascha, Esther, Okan, Tanja, Irina, Arzu, Nicole, Rose La Via, Velat und noch viele mehr....

PS: Wir suchen noch einen Spiegelschrank/Badspiegel mit Beleuchtung, einen kleinen Krabbelstall und eine Garderobe :-)

Mo

29

Feb

2016

WIG kämpft für die Pflege der Grünflächen

Die WIG - Widdersdorfer Interessen-gemeinschaft e.V. - engagiert  sich, Stadt reagiert - nur Rosenbeete brauchen Paten‼️

Grünflächenamt bietet überraschend Unterstützung an bezüglich der Pflege der Büsche und Hecken auf der Allee Unter Linden an. Das Grünflächenamt offeriert nun doch Hilfe: Die Pflege sämtlicher Hecken zwischen Adrian-Meller Straße und Ende des Grünstreifens Unter Linden sollen 6 mal pro Jahr im Rahmen einer „Arbeitsbeschaffungsmaßnahme auf dem zweiten Arbeitsmarkt an eine Fremdfirma übergeben werden“, teilte man uns mit.

Lediglich die beiden Rosenbeete sind ausdrücklich hiervon ausgenommen‼️ 
Hier ist also bürgerliches Engagement gefragt. Auf die große Flyer-Aktion (verteilt wurden knapp 2000 Exemplare) der WIG haben sich bisher leider nur 13 Bürgerinnen und Bürger gemeldet und hierfür Ihre Hilfe und Unterstützung angeboten. Einige von diesen würden sehr gerne genau diese Rosenbeete pflegen bzw. die Pflege unterstützen.
Nach Rücksprache mit dem Grünflächenamt erscheint es sinnvoll, diese Pflege ggf. in professionelle Hände zu geben, zumal hier von jemand Unbekanntem Mulch in einer „ungesunden Menge und Dicke“ aufgeschüttet wurde, was dem Wachstum eher schadet statt nutzt. Hier muss daher zunächst ein etwas höherer Aufwand betrieben werden. Die WIG wird Kontakt mit den Anwohnern aufnehmen, die sich aufgrund der Aktion gemeldet haben. Es wird dann entschieden, ob diese Paten in Eigenregie Geld sammeln um diese Beete aufrecht zu erhalten, oder die WIG selbst zweckgebundene Spenden für genau diesen Zweck entgegen nehmen, um ein Unternehmern zu beauftragen.

Das letzte Hecken-Arrangement am Zebrastreifen (unmittelbar vor den Rosenbeeten) soll aufgrund einiger offensichtlich nicht angewachsenen Sträucher doch eingeebnet werden. Wenn sich Paten finden, die diese Hecken erhalten wollen, mögen sie sich unmittelbar an uns oder das Grünflächenamt der Stadt-Köln wenden.

Mit nur 15 € pro Jahr ganz einfach Mitglied werden:
http://www.wig-info.de/wig/mitglied-werden/





Sa

27

Feb

2016

Tolle Gemeinschaftsleistung!!

Insgesamt 3 Hochschwangere, teilweise alleine, warten in der Turnhalle in Widdersdorf auf die Entbindung. 

Ein Baby ist schon zur Welt gekommen, und die Mutter samt Baby 2 Tage nach der Geburt wieder zurück in der Turnhalle. 

Die Turnhalle ist hygienisch ohnehin eine Katastrophe und sicherlich kein ansatzweise angemessenes Umfeld für eine Mutter im Wochenbett. Es gibt im Gegensatz zu anderen Hallen null Rückzugsmöglichkeiten und keinerlei Sozialräume. Daneben macht ein Neugeborenes die Situation für die anderen Bewohner auch nicht einfacher. 

Durch die unglaubliche, private Hilfsbreitschaft (siehe FB Gruppe "Widdersdorf hilft") ist die Situation in der Halle halbwegs ruhig, was m.E. auch der Grund ist, dass die Stadt sich nicht wirklich kümmert und munter weitere Schwangere in unsere Turnhalle verlegt. 

Der Fall - Hochschwangere und Neugeborene in einer Turnhalle - ist beim Flüchtlingsrat platziert. 

Für Mariam (die werdende, alleinreisende Mutter) hat sich eine Familie in Neubrück gefunden, die sie aufnehmen würden!

Für die Familie mit dem Neugeborenen in der Turnhalle hat sich ein Vermieter in Widdersdorf gefunden, der ihnen seine Einliegerwohnung vermieten würde, Montag geht's zum Sozialamt, um deren Ok einzuholen. 

Toll, was man zusammen erreichen kann, danke!





Sa

20

Feb

2016

Becker kassiert ab!

So

14

Feb

2016

Babyausstattung gesucht!!!

Di

26

Apr

2016

Widdersdorf hilft - Kleidung spenden

Wir konnten nicht alle Familien mit Übergangskleidung ausstatten.Bitte schaut nochmal ob ihr nicht noch bequeme ,leichte Schuhe und Sandalen für Erwachsene übrig habt. Abgabetermin morgen Dienstag von 16:00-18:00 und Donnerstag von 10:00- 10:30    Danke

Mo

04

Apr

2016

Neues Familienrestaurant im TC Widdersdorf

Grillweltmeister Camillo steht zur Eröffnung hinter Grill und Smoker!!

Sa

02

Apr

2016

Tulpenfest jetzt auf dem Jakobsplatz!

Dem WFW Vorstand ist es gelungen, das Tulpenfest auf den Jakobsplatz zu bringen. 

Ausschlaggebend war der Einspruch eines einzelnen Anwohners in der Heckgasse, dass wir uns nun einen anderen Standort suchen mussten.

Seit Dienstag ist es sicher:
 
wir begehen das Tulpenfest 2016 auf dem Jakobsplatz, am 23. April 2016, von 13.00 bis 18.00 Uhr.
 
 
Auch wenn wir dieses Mal nun sehr viel mehr Platzfläche für das Tulpenfest haben, es sind nur noch ganz wenige Standflächen zu vergeben.
 
Wenn Sie nun noch mitmachen möchten, eine kurze E-Mail genügt.
 
 
Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen.
 

Schöne Grüße aus Köln - Widdersdorf

WfW - Wir schaffen für Widdersdorf e.V.

Postalische Anschrift:
Heckgasse 11
50859 Köln

Fon: 0221 / 50 60 80 65
Fax: 0221 / 50 60 80 63

info@wfw-widdersdorf.de
http://www.wfw-widdersdorf.de/

Fr

18

Mär

2016

Vandalismus JAKOBSPLATZ

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der JAKOBSPLATZ und die Geschäfte beschmiert. Egal ob Abistreich oder Protest, aus unserer Sicht ist das mutwillige Sachbeschädigung. Kein Verständnis für Vollidioten!!! Wir hoffen, dass die Täter gefunden werden. 

Aber wer macht eigentlich diese Schweinerei wieder weg?

Mi

16

Mär

2016

Widdersdorf hilft neu mit Homepage

Widdersdorf hilft ist jetzt auch im www - Danke Corinna Watschke!!!!

http://widdersdorf-hilft.jimdo.com/

Mo

14

Mär

2016

Initiative Erhalt der Rosenbeete

Vor einigen Tagen rief die WIG in einer Flugblatt-Aktion zur Mithilfe bei der Erhaltung der Heckenbepflanzungen Unter Linden auf. Knapp 2000 Exemplare dieses Flyers wurden verteilt, und es gab einige Rückmeldungen, in denen Mitbürger aktive Mithilfe oder ihre 
Spendenbereitschaft für die Erhaltung des Grüns signalisiert haben.
(Mehr Informationen unter: www.wig-info.de/unter-linden
... doch nur mit Ihrer Unterstützung! 
Nur mit Ihrer Hilfe können die beiden großen, insgesamt ca. 250qm großen Rosenbeete auf Unter Linden erhalten werden, die die Stadt sonst in eine Rasenfläche umwandeln würde. Offenbar ausgelöst durch die Flugblattaktion übernimmt sie zumindest nun doch die Pflege der restlichen Hecken auf dieser Allee.

Alleine aus den Mitgliedsbeiträgen kann die WIG die dauerhafte Erhaltung der Rosenbeete aber nicht finanzieren und bittet daher um Spenden auf das folgende, von uns ausschließlich für die Zwecke der Grünpflege eingerichtete Konto.
Bitte überweisen Sie Ihren Unterstützungs-Beitrag auf das folgende Konto: WIG e.V.   Sparkasse Köln-Bonn DE61 3705 0198 3605 1582 56 Grünpflege                                            Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden!* Daueraufträge für eine jährliche Aufstockung dieses Kontos sind  ausdrücklich erwünscht! Dieses Konto soll dazu verwendet werden, die Rosenbeete zu erhalten. Evtl. Überschüsse sollen dazu verwendet werden, ggf. andere Stellen auf Unter Linden oder z.B. den Kreisel Hauptstraße/Adrian-Meller Straße in einen dauerhaft gepflegten Zustand zu versetzen.

Fr

11

Mär

2016

Einladung zum Helfertreffen

Einladung zum Helfer- und Infotreffen 
am Donnerstag, 17. März 
um 19:30 Uhr 
in der Alten Schule, 1.Stock!

Konkrete Themen sind insbesondere die Situation der MENSCHEN IN DER TURNHALLE, ein Update zum neuen Ansatz für die DEUTSCHKURSE nach den Osterferien, KINDERBETREUUNG, neue VERANSTALTUNGSORTE, Erfahrungsaustausch und zukünftiger Ansatz PATENSCHAFTEN, anstehende ANGEBOTE für die Menschen, wo wir stehen und wie es so weitergehen kann und soll. 

Nach einer allgemeinen Einführung möchten wir Raum zum Austausch geben, der dann zu speziellen Themen auch wieder in die "Kompetenzteams" verlagert werden soll.

Insgesamt wäre es schön, wenn wir uns alle wieder auf die 3 großen Ziele "einschwören" könnten, nämlich die Situation der Menschen in der Halle zu verbessern, die Integration zu fördern und auch kritischen Mitbürgern Zugang zu den Menschen hinter dem allgegenwärtigen Thema "Flüchtlinge" zu ermöglichen. 

In diesem Sinne, kommt zahlreich, positiv gestimmt und mit vielen Ideen! 

Joerg

Di

08

Mär

2016

Erfolgsgeschichte

Am Wochenende habe Daniela und ihre Helfer einer ganz netten Familie, die aus dem Irak geflüchtet ist, geholfen eine Wohnung bezugsfertig zu machen. Ganz viele Widdersdorfer und Menschen aus allen Ecken aus Köln haben Möbel gespendet, geschleppt, zusammengebaut und mit Pinsel und Farbe in 48 Stunden ein kleines Paradies gezaubert.
Die Familie erwartet in den kommenden Tagen ein Baby und hat bis gestern seit Dezember in der Widdersdorfer Turnhalle in "gewohnt".
Wir merken alle unsere Knochen und freuen uns auf dem nächsten Sonntag auf dem Sofa, aber wir haben Unglaubliches geschafft.
Ich möchte mich im Namen der Familie bei allen ganz ganz herzlich für euren Einsatz und eure Mühen bedanken. Jeder von Euch hat für die Familie ein kleines bisschen die Welt verändert.
Danke ❤️
Fränzi Weber, Anna+Lisa+Julia+Johannes, Thorsten, Kurt J Achim Stroth Nora Bomke Julie Houben und Freund, Maria, Dominique Vcb, Malte, meine Mama Marianne, Sophia, Katja, Michael mit Frau, Joerg Jakobs, Ines, Jenni Prucha, Silvia Rick Teresa de Bellis, Tanja Hartwig, Tanja, Svenja, Asenjka Schulze, Nina, Hanna, Berna, Jennifer, Julia, Chrissy, Nicolette Longueville, Brigitte, Katja, Angela, Ursel, Verena, Steffie, Claire, Angela, Alex, Susanne, Mehtap, Sascha, Esther, Okan, Tanja, Irina, Arzu, Nicole, Rose La Via, Velat und noch viele mehr....

PS: Wir suchen noch einen Spiegelschrank/Badspiegel mit Beleuchtung, einen kleinen Krabbelstall und eine Garderobe :-)

Mo

29

Feb

2016

WIG kämpft für die Pflege der Grünflächen

Die WIG - Widdersdorfer Interessen-gemeinschaft e.V. - engagiert  sich, Stadt reagiert - nur Rosenbeete brauchen Paten‼️

Grünflächenamt bietet überraschend Unterstützung an bezüglich der Pflege der Büsche und Hecken auf der Allee Unter Linden an. Das Grünflächenamt offeriert nun doch Hilfe: Die Pflege sämtlicher Hecken zwischen Adrian-Meller Straße und Ende des Grünstreifens Unter Linden sollen 6 mal pro Jahr im Rahmen einer „Arbeitsbeschaffungsmaßnahme auf dem zweiten Arbeitsmarkt an eine Fremdfirma übergeben werden“, teilte man uns mit.

Lediglich die beiden Rosenbeete sind ausdrücklich hiervon ausgenommen‼️ 
Hier ist also bürgerliches Engagement gefragt. Auf die große Flyer-Aktion (verteilt wurden knapp 2000 Exemplare) der WIG haben sich bisher leider nur 13 Bürgerinnen und Bürger gemeldet und hierfür Ihre Hilfe und Unterstützung angeboten. Einige von diesen würden sehr gerne genau diese Rosenbeete pflegen bzw. die Pflege unterstützen.
Nach Rücksprache mit dem Grünflächenamt erscheint es sinnvoll, diese Pflege ggf. in professionelle Hände zu geben, zumal hier von jemand Unbekanntem Mulch in einer „ungesunden Menge und Dicke“ aufgeschüttet wurde, was dem Wachstum eher schadet statt nutzt. Hier muss daher zunächst ein etwas höherer Aufwand betrieben werden. Die WIG wird Kontakt mit den Anwohnern aufnehmen, die sich aufgrund der Aktion gemeldet haben. Es wird dann entschieden, ob diese Paten in Eigenregie Geld sammeln um diese Beete aufrecht zu erhalten, oder die WIG selbst zweckgebundene Spenden für genau diesen Zweck entgegen nehmen, um ein Unternehmern zu beauftragen.

Das letzte Hecken-Arrangement am Zebrastreifen (unmittelbar vor den Rosenbeeten) soll aufgrund einiger offensichtlich nicht angewachsenen Sträucher doch eingeebnet werden. Wenn sich Paten finden, die diese Hecken erhalten wollen, mögen sie sich unmittelbar an uns oder das Grünflächenamt der Stadt-Köln wenden.

Mit nur 15 € pro Jahr ganz einfach Mitglied werden:
http://www.wig-info.de/wig/mitglied-werden/





Sa

27

Feb

2016

Tolle Gemeinschaftsleistung!!

Insgesamt 3 Hochschwangere, teilweise alleine, warten in der Turnhalle in Widdersdorf auf die Entbindung. 

Ein Baby ist schon zur Welt gekommen, und die Mutter samt Baby 2 Tage nach der Geburt wieder zurück in der Turnhalle. 

Die Turnhalle ist hygienisch ohnehin eine Katastrophe und sicherlich kein ansatzweise angemessenes Umfeld für eine Mutter im Wochenbett. Es gibt im Gegensatz zu anderen Hallen null Rückzugsmöglichkeiten und keinerlei Sozialräume. Daneben macht ein Neugeborenes die Situation für die anderen Bewohner auch nicht einfacher. 

Durch die unglaubliche, private Hilfsbreitschaft (siehe FB Gruppe "Widdersdorf hilft") ist die Situation in der Halle halbwegs ruhig, was m.E. auch der Grund ist, dass die Stadt sich nicht wirklich kümmert und munter weitere Schwangere in unsere Turnhalle verlegt. 

Der Fall - Hochschwangere und Neugeborene in einer Turnhalle - ist beim Flüchtlingsrat platziert. 

Für Mariam (die werdende, alleinreisende Mutter) hat sich eine Familie in Neubrück gefunden, die sie aufnehmen würden!

Für die Familie mit dem Neugeborenen in der Turnhalle hat sich ein Vermieter in Widdersdorf gefunden, der ihnen seine Einliegerwohnung vermieten würde, Montag geht's zum Sozialamt, um deren Ok einzuholen. 

Toll, was man zusammen erreichen kann, danke!





Sa

20

Feb

2016

Becker kassiert ab!

So

14

Feb

2016

Babyausstattung gesucht!!!

Sachspenden gewünscht!!

Wir brauchen SACHSPENDEN, und zwar 

Damen:
Jacken, Hosen, Pullover in S-XL 
Feste Schuhe in 37 - 42 

Herren:
Jacken, Hosen, Pullover in S-XL
Feste Schuhe in 41-44

Mädchen:
Jacken, Hosen, Pullover von 1-15
Feste Schuhe von 27-37

Jungs:
Jacken, Hosen, Pullover von 1-15
Feste Schuhe von 27-41

Bitte bringt uns NUR der Witterung und der Jahreszeit angemessene Sachen, bitte gewaschen und vorsortiert. 

Die Sachen sind natürlich gebraucht und nicht neu, aber kaputte oder schmutzige Sachen machen uns unnötig Arbeit, die wir gerne sinnvoller einsetzen würden. 

Wir haben erst einmal 2 Abgabetermine im evangelischen Gemeindehaus (Zum Dammfelde 37) vorgesehen, und zwar morgen, Mittwoch 26.1. um 10:00 Uhr und ab 19:00 Uhr.

Weiterhin brauchen wir dringend fahrtüchtige FAHRRÄDER! Bitte auch hier, wir haben nicht die Infrastruktur, um defekte Fahrräder zu reparieren!

Danke für Euer Interesse und Eure Hilfe! 

Autofahrer verletzt Schulkind beim Überholen des haltende Busses

Bei einem Unfall auf der Widdersdorfer Landstraße ist ein Schulkind am Mittwochnachmittag leicht verletzt worden. 

Laut Polizei war der Zehnjährige in Höhe des Curt-Stenvert-Bogens aus einem Bus der Linie 149 gestiegen und wollte vor dem Bus die Straße auf einem Fußgängerüberweg überqueren. Ein Autofahrer, der den Bus überholte, sah den Jungen zu spät und fuhr ihn an. 

Ein Rettungswagen brachte das Kind schnell ins Krankenhaus

Di

26

Apr

2016

Widdersdorf hilft - Kleidung spenden

Wir konnten nicht alle Familien mit Übergangskleidung ausstatten.Bitte schaut nochmal ob ihr nicht noch bequeme ,leichte Schuhe und Sandalen für Erwachsene übrig habt. Abgabetermin morgen Dienstag von 16:00-18:00 und Donnerstag von 10:00- 10:30    Danke

Mo

04

Apr

2016

Neues Familienrestaurant im TC Widdersdorf

Grillweltmeister Camillo steht zur Eröffnung hinter Grill und Smoker!!

Sa

02

Apr

2016

Tulpenfest jetzt auf dem Jakobsplatz!

Dem WFW Vorstand ist es gelungen, das Tulpenfest auf den Jakobsplatz zu bringen. 

Ausschlaggebend war der Einspruch eines einzelnen Anwohners in der Heckgasse, dass wir uns nun einen anderen Standort suchen mussten.

Seit Dienstag ist es sicher:
 
wir begehen das Tulpenfest 2016 auf dem Jakobsplatz, am 23. April 2016, von 13.00 bis 18.00 Uhr.
 
 
Auch wenn wir dieses Mal nun sehr viel mehr Platzfläche für das Tulpenfest haben, es sind nur noch ganz wenige Standflächen zu vergeben.
 
Wenn Sie nun noch mitmachen möchten, eine kurze E-Mail genügt.
 
 
Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen.
 

Schöne Grüße aus Köln - Widdersdorf

WfW - Wir schaffen für Widdersdorf e.V.

Postalische Anschrift:
Heckgasse 11
50859 Köln

Fon: 0221 / 50 60 80 65
Fax: 0221 / 50 60 80 63

info@wfw-widdersdorf.de
http://www.wfw-widdersdorf.de/

Fr

18

Mär

2016

Vandalismus JAKOBSPLATZ

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der JAKOBSPLATZ und die Geschäfte beschmiert. Egal ob Abistreich oder Protest, aus unserer Sicht ist das mutwillige Sachbeschädigung. Kein Verständnis für Vollidioten!!! Wir hoffen, dass die Täter gefunden werden. 

Aber wer macht eigentlich diese Schweinerei wieder weg?

Mi

16

Mär

2016

Widdersdorf hilft neu mit Homepage

Widdersdorf hilft ist jetzt auch im www - Danke Corinna Watschke!!!!

http://widdersdorf-hilft.jimdo.com/

Mo

14

Mär

2016

Initiative Erhalt der Rosenbeete

Vor einigen Tagen rief die WIG in einer Flugblatt-Aktion zur Mithilfe bei der Erhaltung der Heckenbepflanzungen Unter Linden auf. Knapp 2000 Exemplare dieses Flyers wurden verteilt, und es gab einige Rückmeldungen, in denen Mitbürger aktive Mithilfe oder ihre 
Spendenbereitschaft für die Erhaltung des Grüns signalisiert haben.
(Mehr Informationen unter: www.wig-info.de/unter-linden
... doch nur mit Ihrer Unterstützung! 
Nur mit Ihrer Hilfe können die beiden großen, insgesamt ca. 250qm großen Rosenbeete auf Unter Linden erhalten werden, die die Stadt sonst in eine Rasenfläche umwandeln würde. Offenbar ausgelöst durch die Flugblattaktion übernimmt sie zumindest nun doch die Pflege der restlichen Hecken auf dieser Allee.

Alleine aus den Mitgliedsbeiträgen kann die WIG die dauerhafte Erhaltung der Rosenbeete aber nicht finanzieren und bittet daher um Spenden auf das folgende, von uns ausschließlich für die Zwecke der Grünpflege eingerichtete Konto.
Bitte überweisen Sie Ihren Unterstützungs-Beitrag auf das folgende Konto: WIG e.V.   Sparkasse Köln-Bonn DE61 3705 0198 3605 1582 56 Grünpflege                                            Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden!* Daueraufträge für eine jährliche Aufstockung dieses Kontos sind  ausdrücklich erwünscht! Dieses Konto soll dazu verwendet werden, die Rosenbeete zu erhalten. Evtl. Überschüsse sollen dazu verwendet werden, ggf. andere Stellen auf Unter Linden oder z.B. den Kreisel Hauptstraße/Adrian-Meller Straße in einen dauerhaft gepflegten Zustand zu versetzen.

Fr

11

Mär

2016

Einladung zum Helfertreffen

Einladung zum Helfer- und Infotreffen 
am Donnerstag, 17. März 
um 19:30 Uhr 
in der Alten Schule, 1.Stock!

Konkrete Themen sind insbesondere die Situation der MENSCHEN IN DER TURNHALLE, ein Update zum neuen Ansatz für die DEUTSCHKURSE nach den Osterferien, KINDERBETREUUNG, neue VERANSTALTUNGSORTE, Erfahrungsaustausch und zukünftiger Ansatz PATENSCHAFTEN, anstehende ANGEBOTE für die Menschen, wo wir stehen und wie es so weitergehen kann und soll. 

Nach einer allgemeinen Einführung möchten wir Raum zum Austausch geben, der dann zu speziellen Themen auch wieder in die "Kompetenzteams" verlagert werden soll.

Insgesamt wäre es schön, wenn wir uns alle wieder auf die 3 großen Ziele "einschwören" könnten, nämlich die Situation der Menschen in der Halle zu verbessern, die Integration zu fördern und auch kritischen Mitbürgern Zugang zu den Menschen hinter dem allgegenwärtigen Thema "Flüchtlinge" zu ermöglichen. 

In diesem Sinne, kommt zahlreich, positiv gestimmt und mit vielen Ideen! 

Joerg

Di

08

Mär

2016

Erfolgsgeschichte

Am Wochenende habe Daniela und ihre Helfer einer ganz netten Familie, die aus dem Irak geflüchtet ist, geholfen eine Wohnung bezugsfertig zu machen. Ganz viele Widdersdorfer und Menschen aus allen Ecken aus Köln haben Möbel gespendet, geschleppt, zusammengebaut und mit Pinsel und Farbe in 48 Stunden ein kleines Paradies gezaubert.
Die Familie erwartet in den kommenden Tagen ein Baby und hat bis gestern seit Dezember in der Widdersdorfer Turnhalle in "gewohnt".
Wir merken alle unsere Knochen und freuen uns auf dem nächsten Sonntag auf dem Sofa, aber wir haben Unglaubliches geschafft.
Ich möchte mich im Namen der Familie bei allen ganz ganz herzlich für euren Einsatz und eure Mühen bedanken. Jeder von Euch hat für die Familie ein kleines bisschen die Welt verändert.
Danke ❤️
Fränzi Weber, Anna+Lisa+Julia+Johannes, Thorsten, Kurt J Achim Stroth Nora Bomke Julie Houben und Freund, Maria, Dominique Vcb, Malte, meine Mama Marianne, Sophia, Katja, Michael mit Frau, Joerg Jakobs, Ines, Jenni Prucha, Silvia Rick Teresa de Bellis, Tanja Hartwig, Tanja, Svenja, Asenjka Schulze, Nina, Hanna, Berna, Jennifer, Julia, Chrissy, Nicolette Longueville, Brigitte, Katja, Angela, Ursel, Verena, Steffie, Claire, Angela, Alex, Susanne, Mehtap, Sascha, Esther, Okan, Tanja, Irina, Arzu, Nicole, Rose La Via, Velat und noch viele mehr....

PS: Wir suchen noch einen Spiegelschrank/Badspiegel mit Beleuchtung, einen kleinen Krabbelstall und eine Garderobe :-)

Mo

29

Feb

2016

WIG kämpft für die Pflege der Grünflächen

Die WIG - Widdersdorfer Interessen-gemeinschaft e.V. - engagiert  sich, Stadt reagiert - nur Rosenbeete brauchen Paten‼️

Grünflächenamt bietet überraschend Unterstützung an bezüglich der Pflege der Büsche und Hecken auf der Allee Unter Linden an. Das Grünflächenamt offeriert nun doch Hilfe: Die Pflege sämtlicher Hecken zwischen Adrian-Meller Straße und Ende des Grünstreifens Unter Linden sollen 6 mal pro Jahr im Rahmen einer „Arbeitsbeschaffungsmaßnahme auf dem zweiten Arbeitsmarkt an eine Fremdfirma übergeben werden“, teilte man uns mit.

Lediglich die beiden Rosenbeete sind ausdrücklich hiervon ausgenommen‼️ 
Hier ist also bürgerliches Engagement gefragt. Auf die große Flyer-Aktion (verteilt wurden knapp 2000 Exemplare) der WIG haben sich bisher leider nur 13 Bürgerinnen und Bürger gemeldet und hierfür Ihre Hilfe und Unterstützung angeboten. Einige von diesen würden sehr gerne genau diese Rosenbeete pflegen bzw. die Pflege unterstützen.
Nach Rücksprache mit dem Grünflächenamt erscheint es sinnvoll, diese Pflege ggf. in professionelle Hände zu geben, zumal hier von jemand Unbekanntem Mulch in einer „ungesunden Menge und Dicke“ aufgeschüttet wurde, was dem Wachstum eher schadet statt nutzt. Hier muss daher zunächst ein etwas höherer Aufwand betrieben werden. Die WIG wird Kontakt mit den Anwohnern aufnehmen, die sich aufgrund der Aktion gemeldet haben. Es wird dann entschieden, ob diese Paten in Eigenregie Geld sammeln um diese Beete aufrecht zu erhalten, oder die WIG selbst zweckgebundene Spenden für genau diesen Zweck entgegen nehmen, um ein Unternehmern zu beauftragen.

Das letzte Hecken-Arrangement am Zebrastreifen (unmittelbar vor den Rosenbeeten) soll aufgrund einiger offensichtlich nicht angewachsenen Sträucher doch eingeebnet werden. Wenn sich Paten finden, die diese Hecken erhalten wollen, mögen sie sich unmittelbar an uns oder das Grünflächenamt der Stadt-Köln wenden.

Mit nur 15 € pro Jahr ganz einfach Mitglied werden:
http://www.wig-info.de/wig/mitglied-werden/





Sa

27

Feb

2016

Tolle Gemeinschaftsleistung!!

Insgesamt 3 Hochschwangere, teilweise alleine, warten in der Turnhalle in Widdersdorf auf die Entbindung. 

Ein Baby ist schon zur Welt gekommen, und die Mutter samt Baby 2 Tage nach der Geburt wieder zurück in der Turnhalle. 

Die Turnhalle ist hygienisch ohnehin eine Katastrophe und sicherlich kein ansatzweise angemessenes Umfeld für eine Mutter im Wochenbett. Es gibt im Gegensatz zu anderen Hallen null Rückzugsmöglichkeiten und keinerlei Sozialräume. Daneben macht ein Neugeborenes die Situation für die anderen Bewohner auch nicht einfacher. 

Durch die unglaubliche, private Hilfsbreitschaft (siehe FB Gruppe "Widdersdorf hilft") ist die Situation in der Halle halbwegs ruhig, was m.E. auch der Grund ist, dass die Stadt sich nicht wirklich kümmert und munter weitere Schwangere in unsere Turnhalle verlegt. 

Der Fall - Hochschwangere und Neugeborene in einer Turnhalle - ist beim Flüchtlingsrat platziert. 

Für Mariam (die werdende, alleinreisende Mutter) hat sich eine Familie in Neubrück gefunden, die sie aufnehmen würden!

Für die Familie mit dem Neugeborenen in der Turnhalle hat sich ein Vermieter in Widdersdorf gefunden, der ihnen seine Einliegerwohnung vermieten würde, Montag geht's zum Sozialamt, um deren Ok einzuholen. 

Toll, was man zusammen erreichen kann, danke!





Di

26

Apr

2016

Widdersdorf hilft - Kleidung spenden

Wir konnten nicht alle Familien mit Übergangskleidung ausstatten.Bitte schaut nochmal ob ihr nicht noch bequeme ,leichte Schuhe und Sandalen für Erwachsene übrig habt. Abgabetermin morgen Dienstag von 16:00-18:00 und Donnerstag von 10:00- 10:30    Danke

Mo

04

Apr

2016

Neues Familienrestaurant im TC Widdersdorf

Grillweltmeister Camillo steht zur Eröffnung hinter Grill und Smoker!!

Sa

02

Apr

2016

Tulpenfest jetzt auf dem Jakobsplatz!

Dem WFW Vorstand ist es gelungen, das Tulpenfest auf den Jakobsplatz zu bringen. 

Ausschlaggebend war der Einspruch eines einzelnen Anwohners in der Heckgasse, dass wir uns nun einen anderen Standort suchen mussten.

Seit Dienstag ist es sicher:
 
wir begehen das Tulpenfest 2016 auf dem Jakobsplatz, am 23. April 2016, von 13.00 bis 18.00 Uhr.
 
 
Auch wenn wir dieses Mal nun sehr viel mehr Platzfläche für das Tulpenfest haben, es sind nur noch ganz wenige Standflächen zu vergeben.
 
Wenn Sie nun noch mitmachen möchten, eine kurze E-Mail genügt.
 
 
Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen.
 

Schöne Grüße aus Köln - Widdersdorf

WfW - Wir schaffen für Widdersdorf e.V.

Postalische Anschrift:
Heckgasse 11
50859 Köln

Fon: 0221 / 50 60 80 65
Fax: 0221 / 50 60 80 63

info@wfw-widdersdorf.de
http://www.wfw-widdersdorf.de/

Fr

18

Mär

2016

Vandalismus JAKOBSPLATZ

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der JAKOBSPLATZ und die Geschäfte beschmiert. Egal ob Abistreich oder Protest, aus unserer Sicht ist das mutwillige Sachbeschädigung. Kein Verständnis für Vollidioten!!! Wir hoffen, dass die Täter gefunden werden. 

Aber wer macht eigentlich diese Schweinerei wieder weg?

Mi

16

Mär

2016

Widdersdorf hilft neu mit Homepage

Widdersdorf hilft ist jetzt auch im www - Danke Corinna Watschke!!!!

http://widdersdorf-hilft.jimdo.com/

Mo

14

Mär

2016

Initiative Erhalt der Rosenbeete

Vor einigen Tagen rief die WIG in einer Flugblatt-Aktion zur Mithilfe bei der Erhaltung der Heckenbepflanzungen Unter Linden auf. Knapp 2000 Exemplare dieses Flyers wurden verteilt, und es gab einige Rückmeldungen, in denen Mitbürger aktive Mithilfe oder ihre 
Spendenbereitschaft für die Erhaltung des Grüns signalisiert haben.
(Mehr Informationen unter: www.wig-info.de/unter-linden
... doch nur mit Ihrer Unterstützung! 
Nur mit Ihrer Hilfe können die beiden großen, insgesamt ca. 250qm großen Rosenbeete auf Unter Linden erhalten werden, die die Stadt sonst in eine Rasenfläche umwandeln würde. Offenbar ausgelöst durch die Flugblattaktion übernimmt sie zumindest nun doch die Pflege der restlichen Hecken auf dieser Allee.

Alleine aus den Mitgliedsbeiträgen kann die WIG die dauerhafte Erhaltung der Rosenbeete aber nicht finanzieren und bittet daher um Spenden auf das folgende, von uns ausschließlich für die Zwecke der Grünpflege eingerichtete Konto.
Bitte überweisen Sie Ihren Unterstützungs-Beitrag auf das folgende Konto: WIG e.V.   Sparkasse Köln-Bonn DE61 3705 0198 3605 1582 56 Grünpflege                                            Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden!* Daueraufträge für eine jährliche Aufstockung dieses Kontos sind  ausdrücklich erwünscht! Dieses Konto soll dazu verwendet werden, die Rosenbeete zu erhalten. Evtl. Überschüsse sollen dazu verwendet werden, ggf. andere Stellen auf Unter Linden oder z.B. den Kreisel Hauptstraße/Adrian-Meller Straße in einen dauerhaft gepflegten Zustand zu versetzen.

Fr

11

Mär

2016

Einladung zum Helfertreffen

Einladung zum Helfer- und Infotreffen 
am Donnerstag, 17. März 
um 19:30 Uhr 
in der Alten Schule, 1.Stock!

Konkrete Themen sind insbesondere die Situation der MENSCHEN IN DER TURNHALLE, ein Update zum neuen Ansatz für die DEUTSCHKURSE nach den Osterferien, KINDERBETREUUNG, neue VERANSTALTUNGSORTE, Erfahrungsaustausch und zukünftiger Ansatz PATENSCHAFTEN, anstehende ANGEBOTE für die Menschen, wo wir stehen und wie es so weitergehen kann und soll. 

Nach einer allgemeinen Einführung möchten wir Raum zum Austausch geben, der dann zu speziellen Themen auch wieder in die "Kompetenzteams" verlagert werden soll.

Insgesamt wäre es schön, wenn wir uns alle wieder auf die 3 großen Ziele "einschwören" könnten, nämlich die Situation der Menschen in der Halle zu verbessern, die Integration zu fördern und auch kritischen Mitbürgern Zugang zu den Menschen hinter dem allgegenwärtigen Thema "Flüchtlinge" zu ermöglichen. 

In diesem Sinne, kommt zahlreich, positiv gestimmt und mit vielen Ideen! 

Joerg

Di

08

Mär

2016

Erfolgsgeschichte

Am Wochenende habe Daniela und ihre Helfer einer ganz netten Familie, die aus dem Irak geflüchtet ist, geholfen eine Wohnung bezugsfertig zu machen. Ganz viele Widdersdorfer und Menschen aus allen Ecken aus Köln haben Möbel gespendet, geschleppt, zusammengebaut und mit Pinsel und Farbe in 48 Stunden ein kleines Paradies gezaubert.
Die Familie erwartet in den kommenden Tagen ein Baby und hat bis gestern seit Dezember in der Widdersdorfer Turnhalle in "gewohnt".
Wir merken alle unsere Knochen und freuen uns auf dem nächsten Sonntag auf dem Sofa, aber wir haben Unglaubliches geschafft.
Ich möchte mich im Namen der Familie bei allen ganz ganz herzlich für euren Einsatz und eure Mühen bedanken. Jeder von Euch hat für die Familie ein kleines bisschen die Welt verändert.
Danke ❤️
Fränzi Weber, Anna+Lisa+Julia+Johannes, Thorsten, Kurt J Achim Stroth Nora Bomke Julie Houben und Freund, Maria, Dominique Vcb, Malte, meine Mama Marianne, Sophia, Katja, Michael mit Frau, Joerg Jakobs, Ines, Jenni Prucha, Silvia Rick Teresa de Bellis, Tanja Hartwig, Tanja, Svenja, Asenjka Schulze, Nina, Hanna, Berna, Jennifer, Julia, Chrissy, Nicolette Longueville, Brigitte, Katja, Angela, Ursel, Verena, Steffie, Claire, Angela, Alex, Susanne, Mehtap, Sascha, Esther, Okan, Tanja, Irina, Arzu, Nicole, Rose La Via, Velat und noch viele mehr....

PS: Wir suchen noch einen Spiegelschrank/Badspiegel mit Beleuchtung, einen kleinen Krabbelstall und eine Garderobe :-)

Mo

29

Feb

2016

WIG kämpft für die Pflege der Grünflächen

Die WIG - Widdersdorfer Interessen-gemeinschaft e.V. - engagiert  sich, Stadt reagiert - nur Rosenbeete brauchen Paten‼️

Grünflächenamt bietet überraschend Unterstützung an bezüglich der Pflege der Büsche und Hecken auf der Allee Unter Linden an. Das Grünflächenamt offeriert nun doch Hilfe: Die Pflege sämtlicher Hecken zwischen Adrian-Meller Straße und Ende des Grünstreifens Unter Linden sollen 6 mal pro Jahr im Rahmen einer „Arbeitsbeschaffungsmaßnahme auf dem zweiten Arbeitsmarkt an eine Fremdfirma übergeben werden“, teilte man uns mit.

Lediglich die beiden Rosenbeete sind ausdrücklich hiervon ausgenommen‼️ 
Hier ist also bürgerliches Engagement gefragt. Auf die große Flyer-Aktion (verteilt wurden knapp 2000 Exemplare) der WIG haben sich bisher leider nur 13 Bürgerinnen und Bürger gemeldet und hierfür Ihre Hilfe und Unterstützung angeboten. Einige von diesen würden sehr gerne genau diese Rosenbeete pflegen bzw. die Pflege unterstützen.
Nach Rücksprache mit dem Grünflächenamt erscheint es sinnvoll, diese Pflege ggf. in professionelle Hände zu geben, zumal hier von jemand Unbekanntem Mulch in einer „ungesunden Menge und Dicke“ aufgeschüttet wurde, was dem Wachstum eher schadet statt nutzt. Hier muss daher zunächst ein etwas höherer Aufwand betrieben werden. Die WIG wird Kontakt mit den Anwohnern aufnehmen, die sich aufgrund der Aktion gemeldet haben. Es wird dann entschieden, ob diese Paten in Eigenregie Geld sammeln um diese Beete aufrecht zu erhalten, oder die WIG selbst zweckgebundene Spenden für genau diesen Zweck entgegen nehmen, um ein Unternehmern zu beauftragen.

Das letzte Hecken-Arrangement am Zebrastreifen (unmittelbar vor den Rosenbeeten) soll aufgrund einiger offensichtlich nicht angewachsenen Sträucher doch eingeebnet werden. Wenn sich Paten finden, die diese Hecken erhalten wollen, mögen sie sich unmittelbar an uns oder das Grünflächenamt der Stadt-Köln wenden.

Mit nur 15 € pro Jahr ganz einfach Mitglied werden:
http://www.wig-info.de/wig/mitglied-werden/





Tulpenfest jetzt doch auf dem Jakobsplatz

Tulpenfest jetzt doch auf dem Jakobsplatz

Di

26

Apr

2016

Widdersdorf hilft - Kleidung spenden

Wir konnten nicht alle Familien mit Übergangskleidung ausstatten.Bitte schaut nochmal ob ihr nicht noch bequeme ,leichte Schuhe und Sandalen für Erwachsene übrig habt. Abgabetermin morgen Dienstag von 16:00-18:00 und Donnerstag von 10:00- 10:30    Danke

Mo

04

Apr

2016

Neues Familienrestaurant im TC Widdersdorf

Grillweltmeister Camillo steht zur Eröffnung hinter Grill und Smoker!!

Sa

02

Apr

2016

Tulpenfest jetzt auf dem Jakobsplatz!

Dem WFW Vorstand ist es gelungen, das Tulpenfest auf den Jakobsplatz zu bringen. 

Ausschlaggebend war der Einspruch eines einzelnen Anwohners in der Heckgasse, dass wir uns nun einen anderen Standort suchen mussten.

Seit Dienstag ist es sicher:
 
wir begehen das Tulpenfest 2016 auf dem Jakobsplatz, am 23. April 2016, von 13.00 bis 18.00 Uhr.
 
 
Auch wenn wir dieses Mal nun sehr viel mehr Platzfläche für das Tulpenfest haben, es sind nur noch ganz wenige Standflächen zu vergeben.
 
Wenn Sie nun noch mitmachen möchten, eine kurze E-Mail genügt.
 
 
Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen.
 

Schöne Grüße aus Köln - Widdersdorf

WfW - Wir schaffen für Widdersdorf e.V.

Postalische Anschrift:
Heckgasse 11
50859 Köln

Fon: 0221 / 50 60 80 65
Fax: 0221 / 50 60 80 63

info@wfw-widdersdorf.de
http://www.wfw-widdersdorf.de/

Fr

18

Mär

2016

Vandalismus JAKOBSPLATZ

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der JAKOBSPLATZ und die Geschäfte beschmiert. Egal ob Abistreich oder Protest, aus unserer Sicht ist das mutwillige Sachbeschädigung. Kein Verständnis für Vollidioten!!! Wir hoffen, dass die Täter gefunden werden. 

Aber wer macht eigentlich diese Schweinerei wieder weg?

Mi

16

Mär

2016

Widdersdorf hilft neu mit Homepage

Widdersdorf hilft ist jetzt auch im www - Danke Corinna Watschke!!!!

http://widdersdorf-hilft.jimdo.com/

Mo

14

Mär

2016

Initiative Erhalt der Rosenbeete

Vor einigen Tagen rief die WIG in einer Flugblatt-Aktion zur Mithilfe bei der Erhaltung der Heckenbepflanzungen Unter Linden auf. Knapp 2000 Exemplare dieses Flyers wurden verteilt, und es gab einige Rückmeldungen, in denen Mitbürger aktive Mithilfe oder ihre 
Spendenbereitschaft für die Erhaltung des Grüns signalisiert haben.
(Mehr Informationen unter: www.wig-info.de/unter-linden
... doch nur mit Ihrer Unterstützung! 
Nur mit Ihrer Hilfe können die beiden großen, insgesamt ca. 250qm großen Rosenbeete auf Unter Linden erhalten werden, die die Stadt sonst in eine Rasenfläche umwandeln würde. Offenbar ausgelöst durch die Flugblattaktion übernimmt sie zumindest nun doch die Pflege der restlichen Hecken auf dieser Allee.

Alleine aus den Mitgliedsbeiträgen kann die WIG die dauerhafte Erhaltung der Rosenbeete aber nicht finanzieren und bittet daher um Spenden auf das folgende, von uns ausschließlich für die Zwecke der Grünpflege eingerichtete Konto.
Bitte überweisen Sie Ihren Unterstützungs-Beitrag auf das folgende Konto: WIG e.V.   Sparkasse Köln-Bonn DE61 3705 0198 3605 1582 56 Grünpflege                                            Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden!* Daueraufträge für eine jährliche Aufstockung dieses Kontos sind  ausdrücklich erwünscht! Dieses Konto soll dazu verwendet werden, die Rosenbeete zu erhalten. Evtl. Überschüsse sollen dazu verwendet werden, ggf. andere Stellen auf Unter Linden oder z.B. den Kreisel Hauptstraße/Adrian-Meller Straße in einen dauerhaft gepflegten Zustand zu versetzen.

Fr

11

Mär

2016

Einladung zum Helfertreffen

Einladung zum Helfer- und Infotreffen 
am Donnerstag, 17. März 
um 19:30 Uhr 
in der Alten Schule, 1.Stock!

Konkrete Themen sind insbesondere die Situation der MENSCHEN IN DER TURNHALLE, ein Update zum neuen Ansatz für die DEUTSCHKURSE nach den Osterferien, KINDERBETREUUNG, neue VERANSTALTUNGSORTE, Erfahrungsaustausch und zukünftiger Ansatz PATENSCHAFTEN, anstehende ANGEBOTE für die Menschen, wo wir stehen und wie es so weitergehen kann und soll. 

Nach einer allgemeinen Einführung möchten wir Raum zum Austausch geben, der dann zu speziellen Themen auch wieder in die "Kompetenzteams" verlagert werden soll.

Insgesamt wäre es schön, wenn wir uns alle wieder auf die 3 großen Ziele "einschwören" könnten, nämlich die Situation der Menschen in der Halle zu verbessern, die Integration zu fördern und auch kritischen Mitbürgern Zugang zu den Menschen hinter dem allgegenwärtigen Thema "Flüchtlinge" zu ermöglichen. 

In diesem Sinne, kommt zahlreich, positiv gestimmt und mit vielen Ideen! 

Joerg

Di

08

Mär

2016

Erfolgsgeschichte

Am Wochenende habe Daniela und ihre Helfer einer ganz netten Familie, die aus dem Irak geflüchtet ist, geholfen eine Wohnung bezugsfertig zu machen. Ganz viele Widdersdorfer und Menschen aus allen Ecken aus Köln haben Möbel gespendet, geschleppt, zusammengebaut und mit Pinsel und Farbe in 48 Stunden ein kleines Paradies gezaubert.
Die Familie erwartet in den kommenden Tagen ein Baby und hat bis gestern seit Dezember in der Widdersdorfer Turnhalle in "gewohnt".
Wir merken alle unsere Knochen und freuen uns auf dem nächsten Sonntag auf dem Sofa, aber wir haben Unglaubliches geschafft.
Ich möchte mich im Namen der Familie bei allen ganz ganz herzlich für euren Einsatz und eure Mühen bedanken. Jeder von Euch hat für die Familie ein kleines bisschen die Welt verändert.
Danke ❤️
Fränzi Weber, Anna+Lisa+Julia+Johannes, Thorsten, Kurt J Achim Stroth Nora Bomke Julie Houben und Freund, Maria, Dominique Vcb, Malte, meine Mama Marianne, Sophia, Katja, Michael mit Frau, Joerg Jakobs, Ines, Jenni Prucha, Silvia Rick Teresa de Bellis, Tanja Hartwig, Tanja, Svenja, Asenjka Schulze, Nina, Hanna, Berna, Jennifer, Julia, Chrissy, Nicolette Longueville, Brigitte, Katja, Angela, Ursel, Verena, Steffie, Claire, Angela, Alex, Susanne, Mehtap, Sascha, Esther, Okan, Tanja, Irina, Arzu, Nicole, Rose La Via, Velat und noch viele mehr....

PS: Wir suchen noch einen Spiegelschrank/Badspiegel mit Beleuchtung, einen kleinen Krabbelstall und eine Garderobe :-)

Mo

29

Feb

2016

WIG kämpft für die Pflege der Grünflächen

Die WIG - Widdersdorfer Interessen-gemeinschaft e.V. - engagiert  sich, Stadt reagiert - nur Rosenbeete brauchen Paten‼️

Grünflächenamt bietet überraschend Unterstützung an bezüglich der Pflege der Büsche und Hecken auf der Allee Unter Linden an. Das Grünflächenamt offeriert nun doch Hilfe: Die Pflege sämtlicher Hecken zwischen Adrian-Meller Straße und Ende des Grünstreifens Unter Linden sollen 6 mal pro Jahr im Rahmen einer „Arbeitsbeschaffungsmaßnahme auf dem zweiten Arbeitsmarkt an eine Fremdfirma übergeben werden“, teilte man uns mit.

Lediglich die beiden Rosenbeete sind ausdrücklich hiervon ausgenommen‼️ 
Hier ist also bürgerliches Engagement gefragt. Auf die große Flyer-Aktion (verteilt wurden knapp 2000 Exemplare) der WIG haben sich bisher leider nur 13 Bürgerinnen und Bürger gemeldet und hierfür Ihre Hilfe und Unterstützung angeboten. Einige von diesen würden sehr gerne genau diese Rosenbeete pflegen bzw. die Pflege unterstützen.
Nach Rücksprache mit dem Grünflächenamt erscheint es sinnvoll, diese Pflege ggf. in professionelle Hände zu geben, zumal hier von jemand Unbekanntem Mulch in einer „ungesunden Menge und Dicke“ aufgeschüttet wurde, was dem Wachstum eher schadet statt nutzt. Hier muss daher zunächst ein etwas höherer Aufwand betrieben werden. Die WIG wird Kontakt mit den Anwohnern aufnehmen, die sich aufgrund der Aktion gemeldet haben. Es wird dann entschieden, ob diese Paten in Eigenregie Geld sammeln um diese Beete aufrecht zu erhalten, oder die WIG selbst zweckgebundene Spenden für genau diesen Zweck entgegen nehmen, um ein Unternehmern zu beauftragen.

Das letzte Hecken-Arrangement am Zebrastreifen (unmittelbar vor den Rosenbeeten) soll aufgrund einiger offensichtlich nicht angewachsenen Sträucher doch eingeebnet werden. Wenn sich Paten finden, die diese Hecken erhalten wollen, mögen sie sich unmittelbar an uns oder das Grünflächenamt der Stadt-Köln wenden.

Mit nur 15 € pro Jahr ganz einfach Mitglied werden:
http://www.wig-info.de/wig/mitglied-werden/





Sa

27

Feb

2016

Tolle Gemeinschaftsleistung!!

Insgesamt 3 Hochschwangere, teilweise alleine, warten in der Turnhalle in Widdersdorf auf die Entbindung. 

Ein Baby ist schon zur Welt gekommen, und die Mutter samt Baby 2 Tage nach der Geburt wieder zurück in der Turnhalle. 

Die Turnhalle ist hygienisch ohnehin eine Katastrophe und sicherlich kein ansatzweise angemessenes Umfeld für eine Mutter im Wochenbett. Es gibt im Gegensatz zu anderen Hallen null Rückzugsmöglichkeiten und keinerlei Sozialräume. Daneben macht ein Neugeborenes die Situation für die anderen Bewohner auch nicht einfacher. 

Durch die unglaubliche, private Hilfsbreitschaft (siehe FB Gruppe "Widdersdorf hilft") ist die Situation in der Halle halbwegs ruhig, was m.E. auch der Grund ist, dass die Stadt sich nicht wirklich kümmert und munter weitere Schwangere in unsere Turnhalle verlegt. 

Der Fall - Hochschwangere und Neugeborene in einer Turnhalle - ist beim Flüchtlingsrat platziert. 

Für Mariam (die werdende, alleinreisende Mutter) hat sich eine Familie in Neubrück gefunden, die sie aufnehmen würden!

Für die Familie mit dem Neugeborenen in der Turnhalle hat sich ein Vermieter in Widdersdorf gefunden, der ihnen seine Einliegerwohnung vermieten würde, Montag geht's zum Sozialamt, um deren Ok einzuholen. 

Toll, was man zusammen erreichen kann, danke!





Sa

20

Feb

2016

Becker kassiert ab!

So

14

Feb

2016

Babyausstattung gesucht!!!


Dem WFW Vorstand ist es gelungen, das Tulpenfest auf den Jakobsplatz zu bringen. 

Ausschlaggebend war der Einspruch eines einzelnen Anwohners in der Heckgasse, dass wir uns nun einen anderen Standort suchen mussten.

Seit Dienstag ist es sicher:
 
wir begehen das Tulpenfest 2016 auf dem Jakobsplatz, am 23. April 2016, von 13.00 bis 18.00 Uhr.
 
 
Auch wenn wir dieses Mal nun sehr viel mehr Platzfläche für das Tulpenfest haben, es sind nur noch ganz wenige Standflächen zu vergeben.
 
Wenn Sie nun noch mitmachen möchten, eine kurze E-Mail genügt.
 
 
Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen.
 

Schöne Grüße aus Köln - Widdersdorf

WfW - Wir schaffen für Widdersdorf e.V.

Postalische Anschrift:
Heckgasse 11
50859 Köln

Fon: 0221 / 50 60 80 65
Fax: 0221 / 50 60 80 63

info@wfw-widdersdorf.de
http://www.wfw-widdersdorf.de/





 

Wir konnten nicht alle Familien mit Übergangskleidung ausstatten.Bitte schaut nochmal ob ihr nicht noch bequeme ,leichte Schuhe und Sandalen für Erwachsene übrig habt. Abgabetermin morgen Dienstag von 16:00-18:00 und Donnerstag von 10:00- 10:30    Danke

AKTUELLES

Nachrichten aus Köln  für Kinder:

www.duda.news

Unsere Partner

Besuchen sie uns auch auf

         Facebook