Unter Linden eine neue Hauptverkehrsstraße in Widdersdorf

Unter Linden
Unter Linden

Es liegt der Verdacht nahe, das Amt für Straßen und Verkehrstechnik will mit Unter Linden eine neue Hauptverkehrsstraße in Widdersdorf etablieren, wie ein aktueller Kommentar im Kölner Stadtanzeiger aufführt:

 

http://www.ksta.de/lindenthal/kommentar-das-problem-wird-nicht-geloest,15187510,27273694.htmlt

 

Klar ist , das jetzt schon immer mehr die Straße Unter Linden als "Abkürzung" anstatt der Hauptstraße genützt wird und die Tempo 30 Zone nicht respektiert wird. Aber wenn die Straße erst offiziell bis Tempo 50 freigegeben wird, wird dies sicher eine neue Rennstrecke werden.

 

Wo bleibt ein sinnvolles Verkehrskonzept für Widdersdorf. Die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmittel ist nicht schlecht, aber nicht attraktiv genug, dass Autofahrer dies als Option akzeptieren, carsharing nicht möglich.

Ergebnis die Straßen sind jetzt schon hoffnungslos überlastet. Planung mit Weitsicht ist hier gefordert und nicht trickreiche Umgehung sinnvoller Vorschriften.

 

Deshalb weisen wir noch einmal ausdrücklich auf die Aktion von Lars holdorf zu Tempo 30 hin: http://larsholldorf.de/tempo30/

 

Widdersdorf engagiert Euch, denn nur dann wird sich etwas bewegen lassen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

AKTUELLES

Nachrichten aus Köln  für Kinder:

www.duda.news

Unsere Partner

Besuchen sie uns auch auf

         Facebook